Achtung Bodenfrost

29. September 2015 Martin Jucker

In der Nacht von heute auf morgen fällt das Thermometer in den einstelligen Bereich. Wenn der Wind abstellt, kann es passieren, dass sich am Boden eine sehr kalte Luftschicht bildet. Es ist in weiten Teilen der Schweiz Bodenfrost möglich. Gar nicht ungewöhnlich, für diese Jahreszeit.

Für uns heisst das aufgepasst, denn Kürbisse mögen das nicht. Sie sind nicht frosthart. Vor allem auf Feldern die in einer Mulde liegen, müssen wir handeln. Es gibt die Möglichkeit, mit Vlies-Abdeckung die Wärme am Boden zu konservieren. Die Kürbisausstellungen auf unseren Höfen haben in der Regel noch keine Probleme, weil sie sich immer im Bereich von Strassen, Wegen und Gebäuden befinden. Darin ist noch „Sommerwärme“ gespeichert, die dann in den ersten kalten Nächten wieder an die Umgebung abgegeben wird.

Tipp für Hobbygärtner

Wer einen Garten hat, tut gut daran, seine frostempfindlichen Pflanzen abzudecken, oder für eine Nacht im Haus aufzunehmen.

Meteo Schweiz warnt ebenfalls vor Bodenfrost. Diese Warnungen sind auf der Webseite: www.meteoschweiz.ch oder auf der App auch als Push-Benachrichtigung buchbar.

Kategorien:

Diese Seite Teilen: