#FeldFood N°13: Kürbis-Spaghetti

31. Oktober 2017 Valérie

Jetzt im Ernst: Den gibt es wirklich! Und das ist jetzt mal was wirklich cooles! Besonders für Familien. Und für lowcarb-Fans! Der Kürbis macht beim Backen nämlich Spaghetti-artiges Fruchtfleisch, und die kann man dann so aus dem Kürbis ziehen, wie richtige Fäden! Perfekt im Biss!

Das Rezept ist super-simpel.

Zutaten 4 Personen:

1 grossen Spaghetti-Kürbis (oder 2 kleinere)
Salz
Rapsöl
ev. Knobli
und Sauce nach Gusto

Ev. Reibkäse

  1. Ein grosser Kürbis reicht gut für eine 3-4-köpfige Familie.
  2. Ofen einstellen, Umluft 200 Grad.
  3. Den Kürbis mit dem Messer rundherum einstechen und in den Ofen schieben. Backpapier nicht vergessen.
  4. Je nach Grösse 40-50 Minuten im Ofen lassen. Ev. zwischendurch drehen.
  5. Kürbis halbieren.
  6. Mit Gabel und Löffel die Samen und inneren Fäden rausnehmen.
  7. Das restliche Kürbisfleisch lässt sich nun in spaghettiartigen Fäden herausziehen. Bei manchen Kürbissen geht das besser als bei anderen. Nicht verunsichern lassen. Schmeckt trotzdem gut! ;-)
  8. Kürbisspaghetti in Schälchen oder Schüssel gut salzen und mit Dressing mischen. Es eignet sich z.B. Kürbiskern- oder normales Pesto, Tomatensauce geht auch gut, oder einfach Aglio Olio, mit Rapsöl und Knobli. Ev. Käse drüber: et voilà! 

    Schmeckt super!

Rezept-Video: Kürbis-Spaghetti