#FeldFood N°19: Spargel-Flammkuchen

30. April 2018 Valérie

Weil Flammkuchen etwas Feines ist, und man mit Spargeln fast alles kochen kann, gibt es heute einen vegetarischen Spargel-Flammkuchen. Den Teig machen wir selber, ansonsten ist das Rezept einfach.

Zubereitungszeit: 20 Minuten, Teig 1 Std. aufgehen lassen, plus 15 Minuten im Backofen.

Das Rezeptvideo

Zutaten

Diese Menge ergibt einen Flammkuchen für ein rechteckiges grosses Backblech.

Teig:

  • 300 g Vollkornmehl (natürlich geht auch Ruch- oder Weissmehl)
  • 1 knapper TL Salz
  • 1 EL Öl (z.B. Raps- oder Olivenöl)
  • 1 Päckchen Trockenhefe (oder 42g frische Hefe)
  • 1 dl Wasser

Belag:

  • 250 g Crème Fraîche
  • Grüne und weisse, dünne Spargeln (je eine Handvoll, oder nach Gusto)
  • 1 frischer Knoblauch (auch Junger Knoblauch genannt) oder Frühlingszwiebeln
  • Gewürz-Salz oder neutrales Salz

Zubereitung

Zuerst den Teig vorbereiten. Dazu alle Zutaten mischen und gut verkneten, bis der Teig glatt ist. Dabei möglichst viel Luft einarbeiten. Dann ca. 1 Stunde gehen lassen.

Währenddessen die Spargeln waschen und in mundgerechte Stücke schneiden, den Knoblauch grob hacken. Bei feinen Spargeln ist Schälen nicht nötig. Wer keine feinen Spargeln zur Verfügung hat, schneidet die dickeren Spargeln einfach in feine Scheiben.

Wenn der Teig aufgegangen ist, Ofen auf 200 Grad Umluft vorheizen. Mit etwas Mehl den Teig auswallen und auf das Blech platzieren. Mit der Crème Fraîche bestreichen, dann Spargeln und Knoblauch darauf verteilen. Am Schluss nach Gusto würzen.

Den Flammkuchen bei 200°C im Umluft-Backofen ca. 15 Minuten backen.

En Guete!