Kürbispie Pumpkin-Pie

#FeldFood N°9: Kürbis-Crumble-Pie

25. September 2017 Nadine

Die Kürbissaison ist in vollem Gange, deshalb gibt schon ein weiteres Kürbisrezept. Dieses mal haben wir gebacken statt gekocht und zwar einen Kürbis-Pie mit feinem Kürbiskern-Crumble. Das Rezept ist etwas aufwändiger, aber es lohnt sich. 

Wer es lieber klassisch mag, für den ist unsere feine Kürbissuppe bestimmt das richtige. Das Kürbissuppenrezept gibt es hier:

Rezept Kürbissuppe

Rezeptvideo Kürbis-Pie

Das Rezept

Der Pie wird in drei Schritten hergestellt. Zuerst der Mürbeteig als Boden, dann die Füllung und anschliessend der Crumble für oben drauf. 

Mürbeteig:

  • 200g Ruchmehl
  • 2 EL Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1/2 Zitronenschale
  • 120g Butter, in Stücken, kalt
  • 1 Ei, verklopft 

 

Den Ofen auf 220 Grad vorheizen.

Mehl, Zucker, Salz und Zitronenschale in einer Schüssel mischen. Butter beigeben, von Hand zu einer gleichmässig krümeligen Masse verreiben. Ei beigeben, rasch zu einem weichen Teig zusammenfügen, nicht kneten. Teig flach für einige Minten kühl stellen.

Den Teig auf wenig Mehl ca. 2 mm dick auswallen, in das vorbereitete Blech legen. Boden mit einer Gabel dicht einstechen. 

Ca. 15 Min. in der unteren Hälfte des auf 220 Grad vorgeheizten Ofens backen. Herausnehmen und die Hitze auf 180 Grad reduzieren.

 

Füllung:

  • 1 Kürbis (z.B. Butternuss)
  • 1 Apfel in Würfeln
  • 150g Frischkäse
  • 30g Puderzucker
  • 2 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Zimt (oder mehr, je nach Geschmack)

 

Kürbis schälen, entkernen und in Stücke schneiden. Zusammen mit dem Apfel Kürbis weich garen (im Steamer oder im Kochtopf). Kürbis etwas auskühlen und anschliessend pürieren.

Alle restlichen Zutaten unter das Püree rühren und auf dem vorgebackenen Teig verteilen.

 

Crumble:

  • 75g Mehl
  • 75g Kürbiskerne
  • 50g Zucker
  • 2 TL Zimt
  • 75g kalte Butter, in kleinen Stücken

Kürbiskerne fein hacken und mit den trockenen Zutaten gut vermischen. Anschliessen die Butter beigeben und wie beim Mürbeteig zerreiben. Auf der Füllung verteilen und zurück in den Ofen für ca. 30 Minuten bei 180 Grad. En Guete!

Kategorien:

Diese Seite Teilen:

Ähnliche Beiträge