Kontaktfreudige Sportskanone

04. September 2017 Valérie

Jessi ist das neue Gesicht im Event-Team. Sie ersetzt Sandra Bärlocher, die gerade Mami geworden ist. Eigentlich ist sie gelernte Restaurations-Fachfrau. Bevor sie bei uns gelandet ist, war sie drei Jahre im Freihof in Hinwil. Sie wollte aber weiterkommen und hat nach dem Bürofach- und Handelsdiplom eine neue Herausforderung gesucht – und sie bei uns gefunden.

Wir sind sehr happy mit ihr. Lest mehr über die junge Sportskanone, die gerne mit Gästen im Kontakt ist und am liebsten immer alles perfekt macht!

Seit wann arbeitest du hier?

Seit 1. Juni 2017. Es gefällt mir super gut. Und so langsam gewöhne ich mich auch an die neue Aufgabe.

Was ist dein Job?

Ich bin Eventmanagerin. So wie Marina. Unser Job ist es, die Events mit und für unsere Kunden zu planen. Das können Hochzeiten sein, oder einfach ein Seminar, oder auch kompliziertere und grössere Geschichten, wie zum Beispiel Incentive Events mit mehreren Hundert Gästen von grossen Firmen. Wir besprechen mit dem Kunden den Ablauf von A bis Z und schauen am Tag X vor Ort, dass alles klappt, koordinieren mit Küche und Service und allfälligen externen Kräften, die mitwirken, z.B. bei speziellen Rahmenprogrammen oder Soundtechnikern.

Jetzt unsere Events entdecken

Wie bist du bei Jucker Farm gelandet?

Ich war nach Abschluss der Zusatzausbildung auf der Suche nach einer passenden Stelle. Jucker Farm hatte ich immer im Hinterkopf, ich kenne Susanne (Personalverantwortliche, Anm. der Red.) vom Fitness.

Im April diesen Jahres war dann endlich eine passende Stelle frei. Nach einem Schnuppertag mit Reto wollte ich den Job unbedingt haben. Er ist die ideale Kombi aus Büro und Gästekontakt. Und meine Gastroerfahrung bringt viele Vorteile.

Was magst du an deiner Arbeit am liebsten?

Am liebsten bin ich am Tag des Events vor Ort und setze das, was man bisher nur auf dem Papier hatte umzusetzen. Ich bin ein Typ der anpackt, wenn mal Not am Mann ist. Das braucht es auch für den Job.

Was machst du am liebsten ausserhalb der Arbeit?

Sport. Gaaanz viel Sport! Velofahren, Joggen, Fitness, Schwimmen. Am besten täglich. Ich brauch das, um den Kopf freizukriegen. Vor allem jetzt, wo ich mehr im Büro arbeite.

Hast du Zukunftsträume, die du uns verraten magst?

Momentan gibt’s da nicht viel. Die nächsten paar Jahre liegt der Fokus sicher auf dem Job hier bei Jucker Farm.

Ein kleiner Wunsch geht im Winter in Erfüllung. Ich mache eine längere Reise mit meinem Freund, nach Neuseeland und Australien, wo ich schon mal im Sprachaufenthalt war.

Bei uns arbeiten: juckerfarm.ch/jobs

Kategorien:

Diese Seite Teilen: