Spargel Quiche

Spargelquiche für Ostern

13. April 2017 Nadine

Noch keine Idee für ein Ostermenü? Wie wär’s mit einer selbst gemachten Spargelquiche? Passt sowohl zum Osterbrunch wie auch zu einem Dinner als Vorspeise.

Die Spargelsaison hat dieses Jahr so früh wie noch nie begonnen (der Blick berichtete). Perfekt vor den Osterfeiertagen sind die Regale unserer Hofläden (die übrigens auch über Ostern offen haben) voll mit grünen und weissen Spargeln. Perfekt dazu passt auch unser Bärlauchsortiment: Bärlauchpesto, -dressing und -butter.

Doch nun zur Quiche… Für dieses Rezept haben wir grüne Spargeln verwendet, da sie der Quiche mehr Farbe verleihen. Die Spargelquiche funktioniert natürlich auch mit weissen Spargeln. Die müssen lediglich etwas besser geschält und länger vorgekocht werden. Kennt ihr übrigens den Unterschied zwischen grünen und weissen Spargeln?

Mit Rohschinken und Pinienkernen
Der Spargel ertrinkt fast im Guss

Der Quiche-Teig:

  • 250g Jucker Vollkorn Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 130g kalte Butter
  • 1 mittelgrosses Ei
  • 3 EL Milch
  • Etwas Mehl zum bestäuben
  • Butter für die Form
  • Hülsenfrüchte (z.B. Linsen) zum Blindbacken

Das Mehl mit dem Salz mischen und die Butter in kleinen Stücken beigeben. Mit den Händen zu einer krümeligen Masse reiben (nicht kneten). Anschliessend das Ei und die Milch beigeben und zu einem Teig zusammenführen. Anschliessend wandert der Teig für mind. 30 Minuten in den Kühlschrank.

In der Zwischenzeit ein rundes Backblech (ca. 28cm) mit Butter einfetten. Die Arbeitsfläche bemehlen und den kühlen Teig rund auswallen. Danach in die Backform legen, gut andrücken und den Boden mit einer Gabel einstechen. Den Teig mit einem Backtrennpapier belegen, die Hülsenfrüchte darauf verteilen und bei 200° im Ofen für 10 Minuten Blindbacken. Nun ist er bereit für die Spargelfüllung…

Ein Stück Quiche gefällig?
Ist warm oder kalt geniessbar

Die Spargelfüllung:

  • 350g frischer grüner Spargel vom Spargelhof
  • 100g Reibkäse (z.B. Sbrinz)
  • 100g Rohschinken
  • 2 EL Pinienkerne
  • 3 Eier
  • 1.5 dl Vollrahm
  • 150g Magerquark
  • Pfeffer und Salz zum Würzen

Die Spargelenden schälen, in ca. 3cm lange Stücke schneiden und im leicht köchelnden Wasser (mit etwas Salz und einem Stückchen Butter) 5-8 Minuten (je nach Dicke der Spargeln) vorkochen. Den Sud nicht wegleeren, denn er kann für eine Spargelsuppe weiterverwendet werden oder abgekühlt macht er sich super als Pflanzenbewässerung!

Den Reibkäse auf dem Teigboden verteilen, 1 EL Pinienkerne darauf verteilen. Anschliessend den Rohschinken auf den Reibkäse legen. Die Spargeln in beliebigem Muster darauf verteilen. Für den Guss alle restlichen Zutaten mischen und über die Spargeln giessen. Anschliessend einen weiteren Esslöffel Pinienkerne darauf verteilen und ab in den Ofen. Die Quiche muss bei 200° rund 25 Minuten backen.

Sie schmeckt sowohl warm und frisch aus dem Ofen wie auch abgekühlt oder noch am nächsten Tag. En Guete!

Passt perfekt zu Spargeln: Unser Bärlauch Trio
Endlich erhältlich: Unser selbst angeschriebener Cabernet Blanc von den Juckerhof Reben