Erdbeeren in Schüssel
Feldbericht von Valérie

Die Erdbeeren kommen!

Es wird ein leiser und langsamer Start in die diesjährige Erdbeer-Saison. Der plötzliche, fast schon geschichtsträchtige Kälteeinbruch Ende April hatte einen Grossteil unserer frühen Kulturen gekillt. Nun hat die Ernte offiziell begonnen und die ersten Erdbeeren werden in den nächsten Tagen in unseren Hofläden eintreffen.

Einzelne Blüten an den Erdbeerpflanzen der Sorte Flair wurden von den Frostschäden verschont. Entweder weil sie von Vlies bedeckt waren, oder weil sie bereits weiter waren im Entwicklungsstadium. Die hatten letzte Woche schon einzelne Beeren getragen und wurden von uns abgelesen. Die restlichen Blüten waren leider verfroren.

Die Pflanzen haben sich erholt und die ersten Sorten (neben Flair nun auch Clary) kommen in den Ertrag. Allerdings war es die letzten Wochen nicht gerade Wohlfühlwetter für unsere Erdbeeren, weshalb wir sehr langsam in die Saison starten. Die Beeren, die wir jetzt ernten können, haben erst nach dem grossen Frost Blüten entwickelt. Und momentan können wir – dank dem warmen Wetter pro Tag ca. 50 kg Erdbeeren ernten.

Für Sie Hofladenkunden heisst das konkret: Wir haben demnächst Erdbeeren, aber erst mal nur kleine Mengen. Es ist nicht garantiert, dass zu jeder Zeit eigene Erdbeeren verfügbar sind. Um den Bedarf zu decken, müssen wir manchmal auf Thurgauer Erdbeeren zurückgreifen. Niemals aber auf Spanische! Wenn das Wetter wieder wärmer wird, gibt es dann auch wieder mehr Erdbeeren.

Erdbeeren Feld

Es braucht viel Sonne zum Reifen

Schnee An Spargelschulung

Der Frost Ende April hat unseren Erdbeeren zugesetzt

Frau am Ernten im Erdbeerfeld

Unser Team pflückt die Erdbeeren von Hand auf dem Feld

Aussenbereich Hofladen Rafz

Erdbeeren gibt's jetzt frisch im Hofladen. In noch kleinen Mengen.

SEIT 2001

Auf dem Spargelhof in Rafz bauen wir bereits seit der Jahrtausendwende Erdbeeren an. Heute auf 3.5 Hektaren. Damit wir eine möglichst lange Erdbeersaison haben, kultivieren wir sowohl Sorten, die früh reif sind (zum Saisonstart in der ersten Maihälfte: Clary, Flair), wie auch Sorten die eher spät reifen (Yamaska, Salsa, Malwin). Die Erdbeeren werden vor allem in unseren Hofläden verkauft, sind aber auch bei einzelnen Grossverteilern im Regionalangebot anzutreffen.

WEITERE SPANNENDE INFOS RUND UM ERDBEEREN

Welche Sorten werden angebaut? Wann genau haben Erdbeeren Saison? Seit wann werden Erdbeeren landwirtschaftlich angebaut? Wo wachsen sie bei uns? Antworten auf diese Fragen findet ihr hier:

WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA ERDBEEREN

Valérie ist Vollblutautorin des FarmTickers und immer zur Stelle wenns "brennt". Die Medienwissenschaftlerin hat vor der Geburt ihres zweiten Kindes das Kommunikationsteam von Jucker Farm geleitet.

Beiträge von Valérie
Noch keine Kommentare zu “Die Erdbeeren kommen!”

Weitere Berichte

Bettina Koller

Bodenständige Reise-Biene

Hofleben von Valérie

Bettina ist bodenständiger Herkunft. Auch sie eine Bauerntochter, aufgewachsen im nahen Gossau ZH als die…

Weiterlesen
Kürbisverkauf

Langfinger auf dem Hof

Hofleben von Nadine

Man glaubt es kaum, aber auf unseren Höfen herrscht nicht nur immer eine Einhorn-Glitzer-Regenbogen-Heile-Welt… Gerade…

Weiterlesen
Vater am Melken Kinder

Die Jucker-Saga – Teil 9

Hofleben von Valérie

Ueli Jucker übernahm den Hof 1970 von seinem Vater. Ein Jahr also, nachdem er…

Weiterlesen
Dort Seegräben

Wieso hat es nicht mehr Parkplätze?

Antworten von Nadine

Alle Jahre wieder… Der Herbst und somit die Kürbissaison ist unsere Hauptsaison. In den Monaten…

Weiterlesen
Palett beim Einladen

Was keiner sieht…

Hofleben von Valérie

Zur Jucker Farm AG gehören vier Höfe. Der Juckerhof in Seegräben, der Bächlihof in Jona,…

Weiterlesen
Juckerhof ÖpfelGarte ZaubererHagelsturm

Ist der ÖpfelGarte zu teuer?

Antworten von Nadine

Der Eintritt in den ÖpfelGarte auf dem Juckerhof in Seegräben kostet 6 Franken pro…

Weiterlesen
×