Kindernachmittag BSU
Hofleben von Valérie

Kindernachmittage neu gratis

Zweimal monatlich können Kinder auf dem Juckerhof an einem Mittwochnachmittag etwas basteln, selber machen oder einfach sonst eine schöne Zeit verbringen. Die Kindernachmittage auf dem Juckerhof gibt es seit fast zwei Jahren. Normalerweise hat man für das Vergnügen jeweils einen Fünfliber oder etwas mehr bezahlt.

NEU DANK BANK BSU KOSTENLOS

2018 wird das anders. Die Bank BSU, mit Hauptsitz in Uster hat sich entschlossen, die Kindernachmittage für das kommende Jahr zu sponsern. Dank ihres grosszügigen Sponsorings sind die Kindernachmittage auf dem Juckerhof das ganze Jahr kostenlos.

«DAS IST ABER NETT…»

Ja, finden wir auch! Für die Bank BSU war das Engagement aber naheliegend, da die Bank mit dem Leitspruch «eine wie ich», viel Wert auf Kundennähe legt. «Uns ist es wichtig, mit lokalen und regionalen Partnern zusammen zu arbeiten. Bei der Suche nach einem Partner, welcher zu uns passt und die gleichen Werte vertritt wie wir, sind wir auf die Jucker Farm gestossen», so die Projektleiterin Jeannine Meyer von der Bank BSU, «Wir möchten uns noch mehr im Bereich Nachhaltigkeit und Kinder engagieren». Die Bank BSU sponsert noch ganz andere Anlässe in der Region, wie zum Beispiel die Pferdesporttage Uster oder das Openair Greifensee.

ERSTE DREI DATEN STEHEN

Wir finden es toll, dass wir die Nachmittage dank der Bank BSU 2018 kostenlos anbieten können. Das Programm für die ersten drei Daten im Januar und Februar steht. Weitere Daten kommen laufend dazu. Man sollte sich unbedingt zu den Nachmittagen anmelden, denn die Platzzahl ist auf 30 Kinder pro Nachmittag beschränkt. Es gilt: «De Schnäller isch de Gschwinder!»

Valérie ist Vollblutautorin des FarmTickers und immer zur Stelle wenns "brennt". Die Medienwissenschaftlerin hat vor der Geburt ihres zweiten Kindes das Kommunikationsteam von Jucker Farm geleitet.

Beiträge von Valérie
Noch keine Kommentare zu “Kindernachmittage neu gratis”

Weitere Berichte

Palett beim Einladen

Was keiner sieht…

Hofleben von Valérie

Zur Jucker Farm AG gehören vier Höfe. Der Juckerhof in Seegräben, der Bächlihof in Jona,…

Weiterlesen
Juckerhof ÖpfelGarte ZaubererHagelsturm

Ist der ÖpfelGarte zu teuer?

Antworten von Nadine

Der Eintritt in den ÖpfelGarte auf dem Juckerhof in Seegräben kostet 6 Franken pro…

Weiterlesen
Alessandro Semeraro

Unser Entwicklungshelfer

Hofleben von Valérie

«Was macht der eigentlich da?», ist eine Frage, die sich viele unserer Mitarbeiter stellten, als…

Weiterlesen
2 Männer auf Dach

Die Jucker-Saga – Teil 8

Hofleben von Valérie

Die Familie wuchs und wuchs. Auf den Tag genau 14 Jahre nach dem ersten Jucker-Kind…

Weiterlesen
Kürbisausstellung Phoenix

Start der fabelhaften Kürbisausstellung

Hofleben von Valérie

Es ist soweit: Die Kürbisausstellung auf dem Juckerhof in Seegräben und auf dem…

Weiterlesen
Mann mit Pferd auf Wagen

Die Jucker-Saga – Teil 7

Hofleben von Valérie

Nach dem Tod der Mutter Jucker wohnte Stiefvater Hermann trotzdem weiter auf dem Juckerhof, zusammen…

Weiterlesen
×