Juckerhof Lindenplatz
Hofleben von Sabrina

Umleitung Anfahrt Juckerhof

Vom 7. März bis ca. Ende Juni saniert die Gemeinde Seegräben die Aretshaldenstrasse (zwischen Aathal und Seegräben). Dann ist der untere Teil der Strasse gesperrt, und die Verkehrsleitung folgt über Wetzikon oder Ottenhausen. Das bedeutet folgende Änderung für die Gäste des Juckerhofs, welche mit dem Auto anreisen:

1. Bei schönem Wetter direkt beim Bahnhof Aathal parkieren: Wenn Sie einen grösseren Umweg vermeiden möchten, parkieren Sie direkt beim Bahnhof Aathal oder auf dem Parkfeld gegenüber und folgen Sie dem Wegweiser (auch Wanderwegweiser) zum Juckerhof (15 – 20 min.) Fussweg, geteert. Der Weg ist anfangs recht steil.

2. In Auslikon parkieren: Parkieren Sie auf dem Parkplatz am Pfäffikersee in Auslikon (gegenüber Seegräben) und spazieren Sie dem idyllischen Seeufer entlang zum Juckerhof (ca. 20 min.) Fussweg auf Kies.

3. Der TCS-Parkplatz bei der Gemeinde Seegräben ist bereits besetzt: Falls Sie zuerst den TCS-Parkplatz der Gemeinde Seegräben ansteuern und dieser bereits besetzt ist, müssen Sie über Ottenhausen ins Aathal fahren, um dort beim Bahnhof oder auf dem Parkfeld gegenüber zu parkieren. Folgen Sie dann dem Wegweiser (auch Wanderwegweiser) zum Juckerhof (15 – 20 min.) Fussweg, geteert. Der Weg ist anfangs recht steil.

Folgen Sie den Umleitungs-Wegweisern der Gemeinde.
*Alle Parkplätze sind gebührenpflichtig.

Übrige Informationen Anfahrt Juckerhof

Dadurch, dass weniger Autos verkehren an der Aathalstrasse wird der Spaziergang vom Aathal zum Juckerhof um einiges gemütlicher. Für die Fussgänger vom Bahnhof Aathal zum Juckerhof entstehen keine Umwege.

In den nächsten Jahren dürften wir uns eventuell über eine Seilbahn freuen, womit all die Parkplatzgeschichten ad acta gelegt werden könnten …

Hier gibt’s schon mal einen Einblick – zum Träumen ;-).

Noch keine Kommentare zu “Umleitung Anfahrt Juckerhof”

Weitere Berichte

Juckerhof ÖpfelGarte ZaubererHagelsturm

Ist der ÖpfelGarte zu teuer?

Antworten von Nadine

Der Eintritt in den ÖpfelGarte auf dem Juckerhof in Seegräben kostet 6 Franken pro…

Weiterlesen
Alessandro Semeraro

Unser Entwicklungshelfer

Hofleben von Valérie

«Was macht der eigentlich da?», ist eine Frage, die sich viele unserer Mitarbeiter stellten, als…

Weiterlesen
2 Männer auf Dach

Die Jucker-Saga – Teil 8

Hofleben von Valérie

Die Familie wuchs und wuchs. Auf den Tag genau 14 Jahre nach dem ersten Jucker-Kind…

Weiterlesen
Kürbisausstellung Phoenix

Start der fabelhaften Kürbisausstellung

Hofleben von Valérie

Es ist soweit: Die Kürbisausstellung auf dem Juckerhof in Seegräben und auf dem…

Weiterlesen
Mann mit Pferd auf Wagen

Die Jucker-Saga – Teil 7

Hofleben von Valérie

Nach dem Tod der Mutter Jucker wohnte Stiefvater Hermann trotzdem weiter auf dem Juckerhof, zusammen…

Weiterlesen
Männer und Frauen am Chabis rüsten

Die Jucker-Saga – Teil 6

Hofleben von Valérie

Hermann blieb der Familie also noch erhalten – ganz im Gegensatz von Walter Juckers Mutter.

Weiterlesen
×