Dennis Meier
Hofleben von Valérie

Bart. Fleisch. Bier – und Rock n’ Roll.

Dennis hat einen Bart. Und den trägt er aus Überzeugung. Dazu kommen 5 Tattoos, die noch mehr werden sollen und in seiner Freizeit hört er Heavy Metal. Dabei kommt er «aus gutem Hause». Als einziger in seiner Familie habe er keinen Bürojob. Klingt etwas nach dem bekannten «schwarzen Schaf» in der Familie, war aber nie ein Problem.

Sein Vater, ein erfolgreicher Immobilientreuhänder, habe massgeblich dazu beigetragen, dass Dennis diesen Weg einschlug. Schon in der 6. Klasse habe er gewusst, dass er mal Koch oder Bäcker werden wolle. Anfangs zusammen mit seinem Vater, später dann auch alleine, habe er seine Familie Sonntags mit feinen Menus bekocht. Sein Vorbild waren die vielen chiquen Restaurants und Hotels, in denen er mit seinem Vater einkehren durfte.

Noch ein Fun-Fact: Er fährt ein sehr stylishes, rotes Velo, mit dem er jeweils auf den Hof kommt und einen Instagram-Account. Ein spannender Mix, finden wir, und deshalb wollen wir mehr von ihm wissen:

SEIT WANN ARBEITEST DU HIER?

Seit 1. August 2015.

WAS IST DEIN JOB HEUTE?

Lustigerweise Lehrling :-).

Angefangen hatte ich ja zuerst als Koch bzw. Küchenangestellter. Da ich aber «nur» die 2-jährige EBA-Lehre gemacht hatte (die Schule war nicht so meine Stärke), bekam ich dann die Chance, hier noch die vollständige Lehre abzuschliessen. Im Sommer wird es dann endlich soweit sein. An dieser Stelle möchte ich mich auch bei meiner Mutter und bei meinem Stiefvater bedanken, ohne sie wäre ich wohl nicht da wo ich jetzt bin.

WIE BIST DU BEI JUCKER FARM GELANDET?

Mein vorheriger Arbeitsbetrieb ging bankrott. Das Stelleninserat hatte ich dann im Netz gesehen. Den Jucker habe ich schon von Kind auf gekannt, da ich in Wetzikon aufgewachsen bin. Ein erstes Probearbeiten am Grill war leider kein Erfolgserlebnis, aber ich habe nachgehakt und durfte mein Glück «hinter den Kulissen» nochmals versuchen, was dann auch super geklappt hat.

WAS GEFÄLLT DIR HIER?

Es ist ein sehr abwechslungsreicher Job. Vor allem in der Küche, da machen wir nicht jeden Tag das gleiche. Wir haben Bankett und Buffet, durch alle Jahreszeiten. Und die Arbeitszeiten sind cool, wir haben hier keine Zimmerstunde.

WAS MAGST DU WENIGER GERN AN DEINER ARBEIT?

Buffet auffüllen in der Hochsaison kann schon schwierig sein, wenn man von Gästen mit teils komischen Fragen zu den Menus gelöchert wird.

Was ist dein Lieblingsgemüse?

Gemüse?? Haha!!! Ich habe lieber Fleisch. Aber wenn du unbedingt willst… Peperoni und Zucchetti.

WAS MACHST DU AM LIEBSTEN AUSSERHALB DER ARBEIT?

Ich gehe viel an Rockkonzerte und Festivals. Die Toten Hosen, Vollbeat, Rammstein und so. Die Rocker sind eine schöne Community, wie eine grosse Familie. Das traut man ihnen «von aussen» gar nicht zu. Und ich bin leidenschaftlicher Fussballfan von FC Bayern München :-). Sonst bin ich viel mit Kollegen unterwegs.

HAST DU ZUKUNFTSTRÄUME, DIE DU UNS VERRATEN MAGST?

Ich will mal Küchenchef werden oder selber einen Betrieb haben.

…und wie sähe der aus?

Irgendetwas mit Fleisch. Ein Steakhouse oder BBQ. Grillieren ist mein grosses Hobby.

Valérie ist Vollblutautorin des FarmTickers und immer zur Stelle wenn's "brennt". Sie liebt schöne Texte und hat vor der Geburt ihres zweiten Kindes das Kommunikationsteam von Jucker Farm geleitet (Zum Portrait).

Beiträge von Valérie
Noch keine Kommentare zu “Bart. Fleisch. Bier – und Rock n’ Roll.”

Weitere Berichte

SeminarGarten 2.0

Elsbi’s Gartenparadies

Hofleben von Nadine

Wisst ihr noch? Es gab mal einen SeminarGarten. Das war eine Idee vom Juckerschen Eventteam.

Weiterlesen
Imker Werner und Jsmael

Honig vom Juckerhof

Hofleben von Valérie

Wusstet ihr das schon? Auf dem Juckerhof-Gelände stehen zwei Bienenhäuschen. Etwas versteckt zwar, aber sie…

Weiterlesen
Junger Koch mit Schwingbesen

Willkommen im Terrarium

Hofleben von Valérie

In einem sind Michi und ich uns einig: Der Jucker-Süssmost ist der beste, den es…

Weiterlesen
Parkplatz Gemeinde Seegräben

Ein Bus für Seegräben

Hofleben von Nadine

Die Seegräbnerinnen und Seegräbner haben JA gesagt. Ja zu einer nachhaltigen Lösung für das seit…

Weiterlesen

Als Pinguin-Pflegerin auf die Falkland-Inseln

Hofleben von Valérie

Evelyn mags kühl. Wahrscheinlich rührt das daher, dass sie im Norden der Schweiz, genauer gesagt…

Weiterlesen
Milchkanne

Bauernhof ohne Kühe

Antworten von Valérie

Die Milch ist von hier, vom Hof. Ist ja klar. Das ist hier ein Bauernhof,…

Weiterlesen
×