Schweizer Chili-Weltrekord

10. April 2018 Valérie

Bächlihof, Sonntag, 1. Oktober 2017 – Schweizer Meisterschaft im Kürbiswiegen. Die Kürbisse waren ungefähr so schwer wie immer. Nichts Neues also. Doch der Schein trügte. Denn wie wir jetzt im Nachhinein erfahren durften, haben wir an diesem unspektakulären Tag ganz unbedarft die längste Chilischote der Welt gemessen – und zwar jene von Jürg Wiesli mit einer stolzen Länge von 45 Zentimetern. 

Gemüse-Rekordhalter

Der im thurgauischen Dozwil wohnhafte Jürg Wiesli nimmt bereits seit vielen Jahren an den Schweizer Meisterschaften im Kürbiswiegen teil und bewegt sich mit seinen orangen Riesen meistens unter den ersten 5 Plätzen. Letzten Oktober hat er seinen persönlichen Kürbisrekord getoppt und mit einem 593,5 kg schweren Kürbis den Schweizer Meistertitel 2017 geholt (ZUR RANGLISTE).

So sieht ein 4,2 kg schweres Rüebli aus.
Wiesli beim letztjährigen Freudensprung.

Doch der Kürbis war nur eines seiner persönlichen Highlights. Er hatte noch viele andere Riesengemüse mitgebracht, und gleich 9 neue Schweizer Rekorde aufgestellt. Darunter waren ein 4,2 kg schweres Rüebli und ein 10,8 kg schwerer Kohlrabi (ZUR RANGLISTE). Die wahre Sensation war allerdings die 45 cm lange Chili. Dass er damit nicht nur den Schweizer- sondern auch gleich den Weltrekord geholt hat, wurde ihm erst im Nachhinein bewusst. Eine Recherche nach dem Event hat ergeben, dass er den bisherigen Weltrekordhalter aus England um 4,9 cm überboten hatte.

Hier der Beweis: 45 cm (Foto: Brigitte Wiesli)
Der stolze Weltrekordhalter mit der Urkunde (Foto: Fam. Wiesli)

Offizieller Eintrag im Guinness-Buch der Rekorde

Die offizielle Anerkennung des Weltrekords habe allerdings Zeit gebraucht. Dafür brauche es ein offizielles Messprotokoll eines unabhängigen Schiedsrichters, schriftliche Zeugenaussagen von mindestens zwei Zeugen und zahlreiche Fotos des Weltrekordversuchs, erzählt Wiesli.

Nun ist es geschafft, und Jürg Wiesli ist überglücklich: "Das ist der Höhepunkt in meiner Riesengemüse-Züchterkariere!"

Kategorien:

Diese Seite Teilen: