Spargelstart
Farmticker Icon Hofleben Hofleben von Valérie

Wann kommen die Spargeln?

Letztes Jahr kamen die Rafzer Spargeln früh. Sehr früh. Der März war fast durchgehend warm, so dass 2017 bereits am 1. April die weissen Spargeln in all unseren Hofläden verfügbar waren.

Allerdings war das kein nachhaltiger Start, denn Mitte April hat uns ein Frost nochmal zünftig erwischt, so dass einige Grünspargeln über der Erdoberfläche abfroren und die restlichen Spargeln mit Vlies geschützt werden mussten.

UND WIE SIEHT ES DIESES JAHR AUS?

Dieses Jahr scheint es einen normalen Start in die Spargelsaison zu geben. Wir erwarten die ersten Bleichspargeln zwischen dem 15. und dem 20. April, die Grünen gibt es erwartungsgemäss ca. 7 bis 10 Tage später. Das ist ein vom Zeitpunkt her üblicher Start in die Spargelsaison. Wann es ganz genau sein wird, ist sehr kurzfristig vom Wetter abhängig. Denn an einem sehr warmen Tag wachsen Spargeln bis zu 10 cm. Dann kann es schnell gehen. Wenn es kalt wird, werden die Spargeln hingegen rasch im Wachstum gebremst.

So werden weisse Spargeln gestochen.

Die Spargelernte ist 100% Handarbeit.

Spargelquiche: Rezept siehe unten

Feines Spargelrisotto...

AUF WIE VIEL FLÄCHE WERDEN BEI UNS SPARGELN ANGEBAUT?

Dieses Jahr auf rund 20 Hektaren. Also 200 mal 1000 Meter. Oder: 28 Fussballfelder. Allerdings sind rund ¼ davon noch so genannte «Jungspargeln», also Spargeln, die wir gerade erst gesetzt haben und die noch keinen Ertrag abwerfen. Rund 7 Fussballfelder davon geben momentan einfach nur Arbeit, ohne Ertrag.

Spargeln werfen in den ersten 2 Jahren nach dem Setzen noch keinen Ertrag ab. Im 3. Jahr wird nur die halbe Saison lang geerntet, da liefert eine Spargelpflanze also ca. die Hälfte eines Vollertrags ab.

WO LIEGEN UNSERE SPARGELFELDER?

Unsere Spargeln wachsen ausschliesslich rund um den Spargelhof in Rafz und in dessen näheren Umgebung. Zusätzlich werden weitere Felder von Bauern aus der Region gepachtet und bearbeitet.

Auf unseren Höfen in Seegräben und Jona wachsen allerdings keine Spargeln. Dafür ist der Untergrund zu uneben und in der Beschaffenheit nicht geeignet. Die grossen Weiten im Rafzer Feld eignen sich viel besser dafür.

WEITERE NEWS RUND UM DEN SPARGEL:

Alles rund um den Spargel auf farmticker.ch.

SPARGEL-REZEPTE:

FarmTicker Autorin Valerie Sauter Valérie Sauter

Valérie ist Vollblutautorin des FarmTickers und immer zur Stelle wenn's "brennt". Sie mag schöne Texte und offene Worte. (Zum Portrait).

Beiträge von Valérie
Noch keine Kommentare zu “Wann kommen die Spargeln?”

Weitere Berichte

Was kommt nach dem Kürbis?

Bauern Lexikon von Valérie

Die diesjährige Kürbissaison neigt sich wieder dem Ende zu. In Seegräben hat der Abbau der…

Weiterlesen
Halloweenkürbisse Ernte

Wenig Halloweenkürbisse

Feldbericht von Valérie

Der Kürbiswahnsinn nähert sich seinem Höhepunkt: In wenigen Tagen ist Halloween. Entsprechend gross ist…

Weiterlesen
Bensch Blatter

Bensch – Logistik-Kapitän

Hofleben von Valérie

Der «Bensch», wie wir unseren Logistikchef Benjamin Blatter nennen, ist so einer, dem man zutrauen…

Weiterlesen

Ist das noch ein «Hofladen»?

Antworten von Valérie

Was darf ein Hofladen verkaufen? Wo liegt die Grenze zwischen einem Hofladen und einem normalen…

Weiterlesen
Robin Harder

Robin «tries harder»

Hofleben von Valérie

Robin Harder ist noch jung, aber sein Werdegang ist spannender als so manch anderer. Im…

Weiterlesen
Photovoltaik Anlage Bächlihof

Unabhängig Strom produzieren

Hofleben von Valérie

Was in Rafz geht, wollten wir auf dem Bächlihof auch: Eigenen Strom produzieren. Schliesslich…

Weiterlesen
×