800 asiatische Gäste auf dem Bächlihof

05. September 2015 Martin Jucker

Ein internationaler Versicherungskonzern aus China führte eine Incentive-Reise durch. Die XXL Reisegruppe mit 800 Personen wurde durch die Arbeit von Schweiz Tourismus in die Schweiz gelockt. Ein Segen für den Schweizer Tourismus, der unter der Frankenstärke leidet. Sechs Tage Schweiz mit einer Wertschöpfung von über drei Millionen Schweizer Franken. Wir sind natürlich sehr stolz, dass wir unseren Beitrag zur Begeisterung dieser Gäste leisten durften.

Riesenevent

Ein Event dieser Grössenordnung ist für Jucker Farm auch nicht Alltag. Die Vorbereitungen durch unseren Eventmanager Dave Prevost haben mehrere Monate in Anspruch genommen. Vor Ort muss dann alles möglichst schnell gehen. Ein grosses Festzelt musste aufgebaut werden, eine gigantische Multimedia Show vorbereitet und mehrere, temporäre Küchen-Stationen und eine ausgedehnte Service-Infrastuktur organisiert werden.

Unser Facility-Manager Hannes Schmutz und sein Team haben aufgebaut und eingerichtet. Dabei haben Sie Kabel verlegt und Technik installiert – in einer Menge wie sie der Bächlihof noch nie gesehen hat. Licht und Multimedia wurden durch die Firma Habegger installiert.

À la Carte für 800 Gäste

Unter der Leitung von Beni Maurer (Küchenchef) und Roger Schmucki (Chef de Service) wurde das Essen generalstabsmässig vorbereitet. Es galt, einen Viergänger in kürzester Zeit in perfekter Qualität auf die Tische zu zaubern. Sozusagen als kleine Zugabe konnten die Gäste beim Hauptgang aus drei verschiedenen Menus wählen, was die Aufgabe von anspruchsvoll in die Königsklasse hob.

Die Anreise der Gäste erfolgte mit 24 Cars. Die rund 200 Meter vom Parkplatz zum Hof führen entlang den Obstanlagen und den aktuell aufgebauten Kürbisfiguren. Apfelbäume mit reifen Äpfeln, die natürlich wachsen waren für diese Gäste bereits ein erstes High Light. Natur, Folklore und Hofbier bildeten einen guten Start in den Abend. Das Programm im Zelt war dann vollgepackt. Ein Act folgte dem nächsten, pausenlos Action und Unterhaltung. Für europäische Verhälntisse eher überladen. Unsere Gäste waren aber in Hochstimmung. A-Live, Lady Gaga, die Queen, Schweizer Garde und traumhafte Bilder von Schweizer Landschaften waren die Stars. OK, zugegeben, nicht alle Acts waren in Originalbesetzung auf der Bühne ;-).

Dazwischen war die Aufgabe des Jucker Farm Teams, alles Essen zur richtigen Zeit am richtigen Ort abzuliefern.

Es war ein genialer Abend. Toll, was ein motiviertes Team mitten in der Kürbissaison alles bewerkstelligen kann. Jucker Farm hatte viel Unterstützung an diesem Abend, allein mit dem Kernteam wäre ein solcher Event nicht möglich. Allein auf dem Bächlihof haben während dem Anlass rund 200 Personen gearbeitet.

Mithilfe von Schweiz Tourismus

Ein besonderer Dank geht an Schweiz Tourismus und Kuoni, welche die Gäste und die Schweiz und zu uns gebracht haben und an die Stadt Rapperswil Jona für die unkomplizierte Hilfe beim Bereitstellen der Carparkplätze. Die Schweiz hat mit Sicherheit 800 Fans mehr in Asien und der Bächlihof konnte zeigen, dass Schweizer Bauernhof Werte auch auf der grossen Eventbühne erste Klasse sind.

Zahlen

800 Gäste

200 Mitarbeiter

150 Liter Kürbissuppe

110 Apfelstrudel mit 40 Liter Vanillesauce

800 Hofbrötchen