Aufbau Samschtig Jass
Hofleben von Sabrina

Samschtig-Jass reloaded

Vor 7 Jahren war der Samschtig-Jass zum 1. Mal auf dem Juckerhof. Und dieses Jahr vom 17. - 19. März. Mit einer Neuheit: in zwei zusätzlichen Sendungen sassen erstmals auch Kinder aus der ganzen Schweiz am Jasstisch.

Der Aufbau fand am Mittwoch, 16. März statt, mit:

  • 5 Lastwagen Material (Fakt)
  • 120 Scheinwerfern (geschätzt :-))
  • 3,5 Kilometer Kabel (geschätzt :-))
  • mehreren Seiten Sicherheitskonzept (Fakt)
  • Das Tenn auf dem Juckerhof wurde zum Studio umfunktioniert. Unser Sitzungszimmer zum Regie-Raum.

Der Abbau fand heute, Montag, 21. März statt.

Und was dazwischen geschah, erfahren Sie hier.

TPC Feuerlöscher

Sicherheit wurde gross geschrieben...

Technik Im Heustock Samschtig Jass

Im Heustock wurde gedreht.

Samschtig Jass Tisch

Bekanntes Setting

Mischpult Samschtig Jass

Mischpult parat.

Kabel Samschtig Jass

Massenhaft Technik

Roadies Samschtig Jass

Bald kann's losgehen.

Bald stehen hier die Resultate

Noch keine Kommentare zu “Samschtig-Jass reloaded”

Weitere Berichte

Robert Brok

Der Lausbub aus Transsilvanien

Hofleben von Valérie

Robert ist jetzt ziemlich genau ein Jahr bei uns. Genau wie Csaba und Levi ist…

Weiterlesen
Ziege by Steffen Schmidt

Jolanda – Ziege vom Dienst

Hofleben von Valérie

Jolanda ist unsere Ziege vom Dienst. Und sie hat eine lustige Geschichte. Vor etwas über…

Weiterlesen
Schulklasse im Obstbau

«Schaffen» lernen auf dem Bauernhof

Hofleben von Valérie

Heute findet der zweite Tag des Pilotprojekts der Jucker Farm HofAkademie statt. 19 Schüler der…

Weiterlesen
Dennis Meier

Bart. Fleisch. Bier – und Rock n’ Roll.

Hofleben von Valérie

Dennis hat einen Bart. Und den trägt er aus Überzeugung. Dazu kommen 5 Tattoos, die…

Weiterlesen

Frau Digital auf Reisen

Hofleben von Valérie

Nadine übernahm vor gut 2 Jahren die Marketing-Leitung bei Jucker Farm. Zusammen mit Valérie…

Weiterlesen
Susanne Vontobel

Goodbye nach 18 Jahren

Hofleben von Valérie

Susanne geht. Und das ist ein «big deal». Weil Susanne gehörte sozusagen zum Inventar. Sie…

Weiterlesen
×