Bauern Lexikon von Valérie

So wachsen Erdbeeren

Wir lieben sie ja alle: Die Erdbeeren. In der Schweiz wurden 2020 pro Kopf 2.48 kg Erdbeeren verdrückt. Sie ist die 5.-beliebteste Frucht der Schweizer*innen*. Die wollen also versorgt sein. Wie schaffen wir es, dass den ganzen Sommer über genügend Erdbeeren verfügbar sind? Und wie pflanzen sich Erdbeeren eigentlich fort? Das erklären wir in diesem Artikel:

Wenn man es geschickt macht, hat die Erdbeere von Mai bis Oktober Saison. «Geschickt machen» heisst: Verschiedene Erdbeersorten zu unterschiedlichen Zeitpunkten setzen und zwar so, dass immer eine Sorte gerade reif ist.

Der Mix machts

Auch bei uns auf dem Spargelhof arbeiten wir mit ganz unterschiedliche Kulturen. Es gibt so genannte «Terminkulturen», die ihren ganzen Saft innerhalb von wenigen Wochen raushauen und dann dafür auch «alle» sind. Dann gibt es mehrjährige Erdbeerpflanzen, die zwei Jahre hintereinander Erdbeeren produzieren können und Ableger bilden. Dann gibt es remontierende Sorten, die mehrmals im Jahr Früchte tragen. Hier gilt es, den richtigen Mix zu finden.

12 verschiedene Sorten bauen wir auf dem Spargelhof an. Darunter sind klingende Namen wie Lätizia, Daroyal, Twist, Allegro, Joly, Glorielle, Dahli, Clary, Opera, Salsa und Sensation…

Aber wie geht das überhaupt? Wie entsteht eine Erdbeere? Und wie pflanzen sich Erdbeeren fort?

So wachsen Erdbeeren

Wenn man eine Erdbeere mal genau anschaut, ist eigentlich gleich klar, wo die Samen stecken: Das sind diese hellen, kleinen «Pöppeli» die auf der ganzen Oberfläche der Erdbeere verteilt sind.

  1. Der Erdbeersamen (das "Nüsschen") gelangt auf die Erde
  2. Er keimt, es entsteht eine Erdbeerpflanze, die Blättern und Wurzeln ausbildet.
  3. Dann beginnt die Pflanze zu wachsen: Die Erdbeerpflanze wird grösser, bildet mehr Blätter und Blüten
  4. Überall dort, wo eine Blüte war, gibt es ein Erdbeeri – das funktioniert also ähnlich, wie bei den Äpfeln, dem Kürbis etc… Mit dem Unterschied, dass sich Erdbeeren selbst bestäuben können. Sie haben so genannte zwittrige Blüten
  5. Mehrjährige Erdbeeren bilden dann Ableger, die wiederum zu neuen Erdbeerpflänzchen heranwachsen können. Die Verbindungen zur Mutterpflanze sollten gekappt werden, damit diese nicht von ihren «Kindern» ausgelaugt wird.

Das "Nüsschen" entwickelt sich zur Erdbeerpflanze...

Aus jeder Blüte entsteht eine Erdbeere. Danach bildet die Erdbeerpflanze Ableger, um sich zu vermehren.

Die zweite Art, sich zu vermehren ist die geschlechtlich-generative, durch die Samen ihrer Früchte

Wie pflanzen sich Erdbeeren fort?

Erdbeeren können sich auf zwei verschiedene Arten vermehren: Durch die Samen ihrer Früchte (geschlechtlich/generativ) oder durch die Ableger, die sie bilden (ungeschlechtlich/vegetativ).

6a. Vermehrung 1: geschlechtlich/generativ:

Die Erdbeere wird reif und fällt auf den Boden: Die «Nüsschen» (=feine Sämchen) kommen in den Boden, sie keimen und der Kreislauf fängt wieder von vorne an. Manchmal nehmen die Nüsschen auch den Umweg über einen Tiermagen. Wenn ein Tier oder Mensch eine Erdbeere isst, überdauern die Nüsschen der Erdbeere die Verdauung und landen mit den Ausscheidungen im Idealfall wieder auf der Erde.

6b. Vermehrung 2: ungeschlechtlich/vegetativ:

Die Erdbeere bildet Ableger («Babies») die einige Zentimeter weiter wieder Blätterrosetten machen und Wurzeln bilden. Daraus entsteht eine neue Erdbeerpflanze, die selber wiederum Erdbeeren produzieren kann. Allerdings entzieht sie der Mutterpflanze Kraft, weshalb man die Ausläufer von der Mutterpflanze trennen sollte, sobald die Babypflanze genügend stabil ist.

-------

Habt ihr auch schon mal Erdbeeren selber gepflanzt oder gezogen? Welche Erfahrungen habt ihr damit gemacht? Schreibt doch in die Kommentare.

Valérie ist Vollblutautorin des FarmTickers und immer zur Stelle wenn's "brennt". Sie mag schöne Texte und offene Worte. (Zum Portrait).

Beiträge von Valérie
Noch keine Kommentare zu “So wachsen Erdbeeren”

Weitere Berichte

Herbizid freie Erdbeeren

Erdbeeren und Kirschen ohne Herbizid

Feldbericht von Valérie

Es ist ein grosser Meilenstein für den Spargelhof in Rafz. Denn dieses Jahr werden…

Weiterlesen
Erdbeerlikör in Flasche

Erdbeerlikör Vol. 2

Hofleben von Valérie

Hochprozentiges ist nichts Neues in unseren Hofläden. Auch der Erdbeerlikör war schon mal da. Irgendwann…

Weiterlesen
Frau bei Erdbeerernte im Feld

Erdbeerernte

Feldbericht von Valérie

Die schönste Zeit im Jahr hat wieder begonnen. Und sie dauert bis im August.  Die…

Weiterlesen
Aronia Muffin

Heidelbeer-Muffin mit Aronia

FeldFood Rezepte von Nadine

Gesunde Muffins? Ja, das gibt’s. Den Vitaminkick liefern die getrockneten Aronia und einen Anteil Mehl…

Weiterlesen
Rhabarber Galette

#FeldFood N°33: Rhabarber-Erdbeer-Galette

FeldFood Rezepte von Nadine

Die Galette kommt aus der Bretagne und wird klassischerweise mit Buchweizenmehl hergestellt. Sie ist eigentlich…

Weiterlesen
Faule Erdbeeren

Erdbeerkrise

Feldbericht von Nadine

Letzte Woche kam Entwarnung – die Erdbeersaison kann jetzt starten. Lange genug mussten wir warten.

Weiterlesen
×