Pfäffikersee Sonnenaufgang 1
Bauern Lexikon von Valérie

Heutiges Wetter für’s ganze Jahr?

Ihr werdet es kaum glauben, aber die Bauernregeln können bereits am ersten Tag des Jahres das Wetter für das ganze Jahr voraussagen – wenn man ihnen denn Glauben schenkt ;-):

  • «Die Neujahrsnacht hell und klar, deutet auf ein reiches Jahr.»
  • «Morgenrot am ersten Tag Unwetter bringt und grosse Plag’.»
  • «Wenn’s um Neujahr Regen gibt, oft um Ostern Schnee noch stiebt.»
  • «Am Neujahrstage Sonnenschein lässt das Jahr uns fruchtbar sein.»

Die Regeln sind sich einig: Wenn das Wetter an Neujahr gut ist, folgt ein tolles Jahr. Doch was ist dran an den «alten Bauernweisheiten»? Und wie ernst nehmen Bauern diese?

Was denken «moderne» Bauern darüber?

Wir haben uns im Betrieb umgehört. Was unsere Bauern (Ueli, Erika, Wälle und Martin) so über die Bauernregeln denken, seht ihr im Video:

Woher kommen die Bauernregeln?

Bauern haben naturgemäss sehr viel mit dem Wetter zu tun. Schon sehr früh, bereits im Altertum sollen sie angefangen haben, Beobachtungen festzuhalten, um Vorhersagen bezüglich des kommenden Wetters treffen zu können. Wenn dies auch nicht systematisch geschah, so waren die Erfahrungen doch in grosser Menge verfügbar. Irgendwann wurden dann diese Beobachtungen mit volkstümlichen, abergläubischen Wetterprognosen verknüpft.

Gemäss Wikipedia verbreiteten sich die Bauernregeln in der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts im deutschsprachigen Raum.

Was ist dran an den Bauernregeln?

Während man anfangs davon ausging, dass an den Bauernregeln nicht viel dran ist, hat man durch statistische Messungen ab Ende des 20. Jahrhunderts festgestellt, dass es klare Zusammenhänge gibt (naturwissenschaften.ch). In 61% der Fälle soll die Vorhersage zutreffen, schreibt der Schweizer Bauer in einem Artikel.

Wichtig ist allerdings, so schreiben mehrere Quellen, dass die Bauernregeln immer nur lokal gelten, da sich Wetterphänomene eben auch lokal auswirken. Oder anders gesagt: Wenn eine Bauernregel sich in Norddeutschland regelmässig bewahrheitet, kann sie für Seegräben kompletter Hafenkäse sein.

In diesem Sinne: Egal, was das Wetter heute macht, wir wünschen euch allen ein wunderbares neues Jahr!

Valérie ist Vollblutautorin des FarmTickers und immer zur Stelle wenn's "brennt". Sie mag schöne Texte und offene Worte. (Zum Portrait).

Beiträge von Valérie
Noch keine Kommentare zu “Heutiges Wetter für’s ganze Jahr?”

Weitere Berichte

Ist der Milchpreis zu tief?

Antworten von Nadine

Unser Haferdrink kostet 4.50 Franken. Er kommt in der 1 Liter Glasflasche daher, wie früher…

Weiterlesen

Regenerativer Spargel

Feldbericht von Nadine

Spargeln ist eine langjährige und sehr intensive Kultur - wie lässt sich das mit regenerativer…

Weiterlesen

Wie funktioniert Bestäubung?

Bauern Lexikon von Valérie

«Ja ja, haha, Bienli und Blüemli – wissen wir ja alle, wie’s geht, gell 😉»…

Weiterlesen

Die Schleppschlauch-Problematik

Antworten von Valérie

Emissionen in der Landwirtschaft sind ein Thema. Hauptsächlich im Fokus ist die Gülle,…

Weiterlesen
Bauer auf Traktor

Bauer: Klimasünder oder -Retter?

Antworten von Valérie

Zuerst gleich mal Folgendes vorweg: Am schweizweiten Gesamtausstoss von den gesamten CO2-Äquivalenten ist die Landwirtschaft…

Weiterlesen
Mandelblüten trotz Trockenheit

Trockenheit zum Frühlingsbeginn

Feldbericht von Valérie

Für unsere Spargeln war und ist es ein Traumstart: Der warme, trockene März. Gemäss Meteo…

Weiterlesen

Haferdrink

Die echte regionale Milchalternative mit regenerativ angebautem Hafer. Erhältlich in den Hofläden, bei Farmy.ch und ab dem 25. April in 70 Coop Filialen in der Region Zürich.

Mehr erfahren

FeldTavolata

Essen, da wo die Zutaten wachsen, nämlich auf dem Feld oder unter den Obstbäumen. Genuss inkl. Führung durch die Landwirtschaft. Für Firmen, Teams und Privatpersonen.

Mehr erfahren
BuureZmorge Adventszeit

BuureZmorge

Frisches Holzofenbrot, feinste hausgemachte Konfitüre, regionale Käsespezialitäten und alles, was das Schlemmerherz sonst noch begehrt...

Mehr erfahren
×