Farmy Hofladen Huhn
Hofleben von Sabrina

Der Hofladen kommt nach Hause

Gesunde Ernährung mit ökologischem Gewissen hat Hochkonjunktur. Frische zählt, und woher das Essen kommt ist entscheidend. Eine vertrauensvolle Angelegenheit. Das will man heute. Aber wenn der nächste Bauernhof nicht gleich um die Ecke liegt, oder der Einkauf mit nur hoffrischen Eiern nicht abgedeckt ist …?

Dafür gibt es Farmy.ch! Der Online-Hofladen mit Jungunternehmer- und „noch“ Pioniergeist. Die Zeit holt auf, doch Farmy ist bereit, wenn demnächst die Konkurrenz aus Deutschland auf den Schweizer Markt drängt. Mit über 200 Lieferanten aus nächster Nähe und einem breiten Angebot an Frischem und Delikatem überzeugt Farmy.ch eine vielschichtige Kundschaft und wächst rasch.

Lass auch du den Hofladen zu dir kommen. Für die Bestellung bei Farmy.ch von unterwegs gibt es die praktische Farmy App.

Wir haben einen Bestellvorgang bei Farmy filmisch begleitet und kamen dabei so richtig in den „Frische-Rausch“ :-):

Noch keine Kommentare zu “Der Hofladen kommt nach Hause”

Weitere Berichte

Jucker fährt mit dem Velo zur Arbeit

Hofleben von Valérie

Das Klima, das beschäftigt Jucker Farm dieses Jahr. Das ist aber nur einer der Gründe,…

Weiterlesen
Weissspargel auf Eis

Klassenkampf auf dem Spargelfeld

Feldbericht von Nadine

Auf dem Spargelfeld herrscht noch immer eine fast mittelalterliche Klassengesellschaft. Die schönen, langen, geraden, weissen…

Weiterlesen
Juckerhof ÖpfelGarte Blütezeit

Das Klima wandelt im ÖpfelGarte

Hofleben von Nadine

Martin Jucker, der «Klima-Apostel» von Seegräben kann diesmal gar nichts dafür. Das waren seine Mitarbeiter,…

Weiterlesen
Zucker Spender

Zuckerdiebe

Hofleben von Nadine

Ein chinesisches Sprichwort sagt: «Die Hoffnung ist wie Zucker im Kaffee: Auch wenn sie klein…

Weiterlesen
Schulklasse im Obstbau

«Schaffen» lernen auf dem Bauernhof

Hofleben von Valérie

Heute findet der zweite Tag des Pilotprojekts der Jucker Farm HofAkademie statt. 19 Schüler der…

Weiterlesen
Coffee To Go

Weg mit dem Einweggeschirr

Hofleben von Nadine

«Ein Kaffee to go, bitte.» So einfach, so schnell, so umweltschädlich. Die…

Weiterlesen
×