Wildbiene Rote Mauerbiene (osmia Bicornis)
Feldbericht von Valérie

Wild, natürlich und nachhaltig

Wildbienen behandeln wir wie VIPs – sie helfen uns beim Bestäuben unserer Obstanlagen. Ohne sie gäbe es keine Chriesi, Äpfel oder Zwetschgen. Die Bienen-Pioniere von Wildbiene + Partner (wildbieneundpartner.ch) sind bei uns auf dem Juckerhof vorbeigekommen, um uns die fleissigen Helfer als ersten Bauernhof im Züri Oberland zu übergeben. Das macht uns stolz. Manch einer wird sich jetzt fragen:

WARUM WILDBIENEN UND KEINE „NORMALEN BIENEN“?

Da es immer weniger Honigbienen gibt, die Obst bestäuben, sind wir schon länger auf zusätzliche Hilfe angewiesen. Usus ist es auch in anderen Betrieben schon länger, Hummeln einzusetzen. Sie sind nicht so temperaturempfindlich wie die Honigbienen.

Aber sie haben einen Nachteil: Zucht-Hummeln sind eine türkische Gattung, die in einer Box angeliefert kommen, aus der die Königin nicht raus kann. Nur die Arbeiterinnen werden ins Freie gelassen, um zu verhindern, dass sich diese Sorte bei uns verbreitet. Keine sehr schöne Situation.

Copy Of Mauerbiene Beim Lehmabbau

Mauerbienen beim Lehmabbau

BeeHome Mit Kids, Wildbienen Sind Harmlos

Wildbienen sind harmlos

Beim Beobachten Der Wildbienen

Wildbienen bedenkenlos beobachten

Mauerbiene (osmia) Mit Lehm

Mauerbiene Osmia

FRIEDLICHE TIERCHEN

Die Wildbiendli sind zudem vollkommen harmlos. Man kann sich ohne Probleme einem Nest nähern, ohne dass sie sich von Besuch stören lassen. Den feinen Stachel, den die Wildbienen-Weibchen besitzen, setzen sie kaum je ein. Und selbst wenn sie stechen wollten – der feine Stachel würde kaum durch die menschliche Haut kommen.

Weitere spannende Infos zu den Wildbienen finden Sie hier.

Valérie ist Vollblutautorin des FarmTickers und immer zur Stelle wenn's "brennt". Sie liebt schöne Texte und hat vor der Geburt ihres zweiten Kindes das Kommunikationsteam von Jucker Farm geleitet (Zum Portrait).

Beiträge von Valérie
Noch keine Kommentare zu “Wild, natürlich und nachhaltig”

Weitere Berichte

Robert Brok

Der Lausbub aus Transsilvanien

Hofleben von Valérie

Robert ist jetzt ziemlich genau ein Jahr bei uns. Genau wie Csaba und Levi ist…

Weiterlesen
Ziege by Steffen Schmidt

Jolanda – Ziege vom Dienst

Hofleben von Valérie

Jolanda ist unsere Ziege vom Dienst. Und sie hat eine lustige Geschichte. Vor etwas über…

Weiterlesen
Schulklasse im Obstbau

«Schaffen» lernen auf dem Bauernhof

Hofleben von Valérie

Heute findet der zweite Tag des Pilotprojekts der Jucker Farm HofAkademie statt. 19 Schüler der…

Weiterlesen
Dennis Meier

Bart. Fleisch. Bier – und Rock n’ Roll.

Hofleben von Valérie

Dennis hat einen Bart. Und den trägt er aus Überzeugung. Dazu kommen 5 Tattoos, die…

Weiterlesen

Frau Digital auf Reisen

Hofleben von Valérie

Nadine übernahm vor gut 2 Jahren die Marketing-Leitung bei Jucker Farm. Zusammen mit Valérie…

Weiterlesen
Susanne Vontobel

Goodbye nach 18 Jahren

Hofleben von Valérie

Susanne geht. Und das ist ein «big deal». Weil Susanne gehörte sozusagen zum Inventar. Sie…

Weiterlesen
×