Robert Brok
Hofleben von Valérie

Der Lausbub aus Transsilvanien

Robert ist jetzt ziemlich genau ein Jahr bei uns. Genau wie Csaba und Levi ist er aus Transsilvanien, aus einer Stadt in der viele Ungaren leben. Da wo auch Dracula herkommt. Aber der hat so ziemlich gar nichts gemeinsam mit Robert.

Robert ist kommunikativ und lebendig. Am Tisch ist er immer der, der ein Gespräch in Gang bringt. Kein Wunder, dass er es als LKW Fahrer für eine Firma in den Niederlanden nicht lange ausgehalten hat. Über 10 Länder hat er mit dem LKW durchquert. Aber insgesamt war ihm das zu einsam.

Robert hat viel Energie. Das musste auch seine Mutter merken. «Ich war ein Lausbub, war immer draussen auf der Strasse und war immer wieder in schwierige Situationen verwickelt. Jeden Tag war irgendetwas». Als Jugendlicher hat er viel Kampfsport gemacht; Ringen, Boxen und MMA. Schule war nicht so sein Ding. Aber er ist ruhiger geworden.

Nachdem er zuerst im Obstbau auf dem Bächlihof angefangen hat, arbeitet er nun im Bereich «Hofarbeiten» in Seegräben. Lest mehr über das Kraftpaket!

SEIT WANN ARBEITEST DU HIER?

Seit April 2018.

WAS IST DEIN JOB HEUTE?

Angefangen habe ich im Obstbau in Jona. Jetzt bin ich ca. 1 Monat im Bereich «Hofarbeiten» in Seegräben. Das bedeutet, ich mache die Tische und Stühle bereit für die verschiedenen Events oder bin dafür zuständig, saisonale Umbauten vorzunehmen. Gerade haben wir wieder den Holzkohlegrill aufgestellt.

WIE BIST DU BEI JUCKER FARM GELANDET?

Durch Csaba (arbeitet auch im Obstbau, Anm. der Redaktion). Wir kennen uns schon, seit wir 3 Jahre alt sind und sind zusammen aufgewachsen. Er hat schon seit 2 Jahren hier gearbeitet und wir waren immer in Kontakt.

Er wusste, dass ich bei meinem LKW-Job unzufrieden war. Ständig unterwegs 2 Monate lang, dann wieder 3-4 Wochen zu Hause. Das war nichts für mich. Du hattest schon Freizeit, aber halt neben der Autobahn. Das ist kein Leben, nur Arbeit.

Dann hat Csaba unseren Chef Stefan gefragt, ob ich bei Csaba wohnen könnte. Er hat nicht nur ja gesagt, sondern mir gleich noch einen Job angeboten. Weil Traktor fahren konnte ich ja ;-). So habe ich praktisch nahtlos bei Jucker Farm angefangen.

WAS GEFÄLLT DIR HIER?

Also ganz generell die Schweiz einfach sehr, es gibt viele schöne Plätze, tolle Aussichten.

Auf die Firma bezogen ist es ist schön, dass man hier freundlich zueinander ist, man ist scheints zufrieden mit meiner Arbeit.

WAS MAGST DU WENIGER GERN AN DEINER ARBEIT?

Eigentlich ist alles paletti. Aber was echt ätzend war, die ganzen Heidelbeer-Töpfe letzten Frühling zu zügeln von unten am Hang nach vorne. Das war mega anstrengend und ich war froh, als es vorbei war.

WAS IST DEIN LIEBLINGSGEMÜSE ODER -OBST?

Apfel und Birnen mag ich sehr gerne, nicht nur weil ich hier arbeite. Ich mag Obst allgemein sehr gerne. Gemüse auch ;-).

WAS MACHST DU AM LIEBSTEN AUSSERHALB DER ARBEIT?

Relaxen, zu Hause putzen, Joggen, Velo fahren. Ich mache immer noch viel Sport. Ich bin ein Bewegungsmensch. Manchmal game ich auch gerne auf dem PC. Aber nicht viel. Oder ich besuche Freunde.

HAST DU ZUKUNFTSTRÄUME, DIE DU UNS VERRATEN MAGST?

Gute Frage ;-). Die Antwort suche ich schon lange.

Irgendwann würde ich schon gern wieder nach Hause gehen. Ich würde gerne ein Haus haben. Und ich möchte meinen Eltern helfen, ihnen eine Wohnung kaufen können. Und natürlich hätte ich gerne eine Familie. Eigentlich spätestens bis 30. Aber es darf gern auch vorher sein, ich bin jetzt 25, also so viel Zeit bleibt gar nicht mehr ;-).

Valérie ist Vollblutautorin des FarmTickers und immer zur Stelle wenn's "brennt". Sie liebt schöne Texte und hat vor der Geburt ihres zweiten Kindes das Kommunikationsteam von Jucker Farm geleitet (Zum Portrait).

Beiträge von Valérie
Noch keine Kommentare zu “Der Lausbub aus Transsilvanien”

Weitere Berichte

SeminarGarten 2.0

Elsbi’s Gartenparadies

Hofleben von Nadine

Wisst ihr noch? Es gab mal einen SeminarGarten. Das war eine Idee vom Juckerschen Eventteam.

Weiterlesen
Imker Werner und Jsmael

Honig vom Juckerhof

Hofleben von Valérie

Wusstet ihr das schon? Auf dem Juckerhof-Gelände stehen zwei Bienenhäuschen. Etwas versteckt zwar, aber sie…

Weiterlesen
Junger Koch mit Schwingbesen

Willkommen im Terrarium

Hofleben von Valérie

In einem sind Michi und ich uns einig: Der Jucker-Süssmost ist der beste, den es…

Weiterlesen
Parkplatz Gemeinde Seegräben

Ein Bus für Seegräben

Hofleben von Nadine

Die Seegräbnerinnen und Seegräbner haben JA gesagt. Ja zu einer nachhaltigen Lösung für das seit…

Weiterlesen

Als Pinguin-Pflegerin auf die Falkland-Inseln

Hofleben von Valérie

Evelyn mags kühl. Wahrscheinlich rührt das daher, dass sie im Norden der Schweiz, genauer gesagt…

Weiterlesen
Milchkanne

Bauernhof ohne Kühe

Antworten von Valérie

Die Milch ist von hier, vom Hof. Ist ja klar. Das ist hier ein Bauernhof,…

Weiterlesen
×