Kürbissuppe Im Glas
Hofleben von Nadine

49% Kürbis im Glas

Herkömmliche Kürbissuppen, welche man bei den Detailhändlern erhält, enthalten im Durchschnitt 27% Kürbis (Mittelwert von 7 verschiedenen Suppen). Unsere Kürbissuppe, die wieder in unseren Hofläden erhältlich ist, besteht fast zur Hälfte aus Kürbis. Ausserdem enthält sie 50% weniger Salz als andere Fertig-Suppen.

Suppenkürbis

Die Suppe wird wie viele andere Hofladenprodukte in der HofManufaktur auf dem Bächlihof in Jona hergestellt.

«Für die Suppe verwenden wir primär Butternuss und Orangen Knirps,» erklärt Thomas Dietiker, Leiter der HofManufaktur. «Besonders der Orange Knirps ist wichtig für die Farbgebung der Kürbissuppe.» Der Orange Knirps (der übrigens auch Hokkaido genannt wird) ist auch sehr gut geeignet, wenn man zu Hause selber Kürbissuppe machen möchte. Er muss nicht geschält werden und schmeckt lecker nussig. Die Suppe ist fixfertig geniessbar. Verfeinert werden kann sie mit ein paar Tropfen Kürbiskernöl und Kürbiskernen.

49% Kürbis - was ist mit den restlichen 51%? Wasser, Rahm, Zwiebeln, Rapsöl, Bouillon, Knobli und Pfeffer. Fertig. Wir haben Thomas Dietiker, den Chef unserer HofManufaktur besucht und ihm bei der Produktion über die Schultern geschaut:

Suppenrezept zum Selbermachen auf dem FarmTicker oder als Video auf YouTube:

Butternuss, Oranger Knirps und viele weitere Kürbissorten wachsen auf dem Spargelhof in Rafz und werden aktuell fleissig geerntet. Die Kürbissaison 2018 hat dank dem warmen Wetter der letzten Wochen früher als sonst begonnen, so sind schon vor Septemberbeginn viele verschiedenen Kürbissorten in den Jucker Hofläden erhältlich. Um den Überblick über die unzähligen Sorten und ihre Verwendungszwecke nicht zu verlieren, hier geht’s zur «Sortenkunde»:

Die Suppe im Glas

Trotz Widerstand vom Detailhandel wird die Kürbissuppe in einer Glasflasche im Regal stehen. Dort wird sie ziemlich hervorstechen, denn die meisten Fertig-Suppen sind in Plastik verpackt. Gerade jetzt, wo der Schrei nach weniger Plastik sehr laut ist, war die Glasflasche für Jucker Farm der einzig gangbare Weg. Wenn schon Convenience, dann möglichst frisch, gesund und nachhaltig. Nun wird sich herausstellen, ob die Konsumentinnen und Konsumenten auch bereit sind…

Die Suppe kommt nächste Woche in den Coop (Region Zürich) und steht bald auch im Volg (national). Sie kostet 6.90 Franken und enthält 4.8 dl feine Suppe.

  • 85% sind "Pro Glas"

    Wir haben unsere fast 18'000 Facebook-Fans gefragt, wie sie das finden mit der Suppe im Glas. 85% finden die Idee sehr gut, 15% sagen es ist ihnen zu teuer.

    Die Suppe ist seit dem 27. August in den Coop Regalen zu finden. Sie kämpft gegen harte Konkurrenz aus der Nahrungsmittelindustrie mit günstigeren Suppen im Plastikbecher (aktuell gibt es sogar einen Suppen-Aktion,  siehe Bild unten). Wir sind klar der Underdog - dennoch sind wir sicher, dass unser Produkt durch Qualität überzeugen kann. Beweisen wir, dass Convenience mit gutem Gewissen konsumiert werden kann!!

  • 47 oder 49%?

    Auf der Etikette der jetzt in den Läden stehenden Kürbissuppe steht, dass der Kürbisanteil der Suppe 47% ist, nicht 49. Das hängt mit dem trockenen und heissen Sommer zusammen. Die Kürbisse sind intensiver als in anderen Jahren und enthalten weniger Flüssigkeit. Da die Suppe  mit 49% Kürbisanteil zu dickflüssig wurde, verarbeitet die HofManufaktur aktuell 2% weniger Kürbis und schiesst mehr Wasser ein. Da es ein Naturprodukt ist, müssen die Köche das Rezept regelmässig überprüfen. Es kann also sein, dass per Mitte Saison der Anteil Kürbis wieder steigt, je nach Wetter...

Was haltet ihr davon, dass die Suppe im Glas daherkommt? Schreibt uns eure Meinung in die Kommentare unten am Artikel. Danke!

Nadine kam von der Bank zum Bauernhof. Sie ist seit 2016 Marketing- und Kommunikationschefin bei Jucker Farm. Ihre Spezialität ist die digitale Kommunikation. Neben Ihrem Job backt sie leidenschaftlich gerne.

Beiträge von Nadine
2 Kommentare zu “49% Kürbis im Glas”
    Biene Maja

    Im Glas mega cool. Aber noch besser wäre es, wenn man das Glas auch wieder auffüllen/zurückgeben könnte.

    Antworten
    Raffi

    "Wiederauffüllen" ist eine coole Idee!

    Antworten

Weitere Berichte

Spargelhof Kürbissaison Hofladen

Da ist was los in Rafz

Hofleben von Nadine

Die letzten Jahre war es ruhig im Hofladen auf dem Spargelhof in Rafz während…

Weiterlesen
Sommerkuerbis Grillkuerbis

Die ersten Kürbisse sind da!

Feldbericht von Valérie

Dieser Sommer ist verrückt. So verrückt, dass die ersten Kürbisse bereits geerntet wurden und nun…

Weiterlesen
Spargelsauce alias Hollandaise

Die Hollandaise die keine ist

Hofleben von Nadine

Spargeln und Sauce Hollandaise gehören bei vielen Leuten einfach zusammen. Neu in unserem Hofladensortiment haben…

Weiterlesen
Kuerbisschorli Einzeln

Kürbis zum Trinken

Hofleben von Valérie

In unserer HofManufaktur hat es kräftig gebrodelt. Aber im positiven Sinne. Über die Wintermonate haben…

Weiterlesen
Spargel Unten Spargeln Geschaelt

Spargel unten ohne

Hofleben von Valérie

Bei aller Liebe zum weissen Spargel – das Schälen kann doch eine recht mühsame und…

Weiterlesen
Fraenzi Bichsel

Gemüsefrau und Hundefreak

Hofleben von Valérie

Fränzi kommt vom Land. Und – ihr werdet es nicht erraten – sie ist eine…

Weiterlesen
Bächlihof Schopf Weihnachtsfeier

Firmenweihnachtsfeier auf dem Hof

Feiern Sie mit Ihren Mitarbeitenden Ihr Weihnachts- oder Jahresessen auf den Erlebnishöfen der Jucker Farm.

Mehr erfahren
Kürbisfigur Drache

Kürbisausstellung

Die Kürbisausstellung 2018 zum Thema Fabelwesen startet im September. Auf dem Juckerhof und auf dem Bächlihof werden verschiedene behängte Figuren von Künstler Pit Ruge stehen.

Mehr erfahren
Bächlihof Brunch: BuureZmorge

BuureZmorge auf dem Bauernhof

Frischer Kaffee, feines Hofbrot, hausgemachte Konfitüre, Fleisch und Käse aus der Region, frische Waffeln, Eier, Speck und vieles mehr erwartet Sie beim Brunch auf dem Bauernhof.

Mehr erfahren
×