Farmticker Icon Hofleben Hofleben von Valérie

Andrzej und Giuseppe – Abwasch Dreamteam

Andrzej und Giuseppe sind das Dreamteam im Abwasch. Sie kamen heute gemeinsam zum Interview. Zusammen mit einem Team von total 8-9 Leuten sind sie es, die die vollen Geschirrwagen auf dem Hofplatz holen und Berge von schmutzigem Geschirr innert kürzester Zeit wieder blitzblank machen.

Ich habe sie etwas ausgefragt darüber, wie sie zu uns gekommen sind und was sie privat so machen.

Giuseppe kommt aus Italien, von Napoli, da wo die Pizza Margherita erfunden wurde. Er kam dank seinem Papa Alessandro hierher, der bei uns bereits seit 7 Jahren in der HofCuchi arbeitet. «Als in der Küche Jobs freiwurden, hat er gemeint, ich soll doch herkommen. Und das habe ich dann gemacht», erzählt er. Für ihn ist der Job bei uns der erste in der Schweiz. Er war von Beginn an fest angestellt.

Andrzej kam dank seinem guten Freund Christian in die Schweiz. Christian war auch schon bei uns fest angestellt. Heute kommt er manchmal noch in der Kürbissaison aushelfen. Andrei hat schon fast überall in Europa gearbeitet. Ursprünglich hat er Maurer gelernt und auf dem Beruf auch 2 Jahre gearbeitet. Aber dann war er in Belgien zum Apfelpflücken und in Holland und Deutschland zur Erdbeerernte und zum Spargeln stechen. Er kommt nur monateweise aushelfen im Abwasch, da Frau und Kind in Polen sind.

SEIT WANN ARBEITEST DU HIER?

Giuseppe: Am 1. Mai bin ich 3 Jahre hier.

Andrzej: Ich komme seit 5 Jahren immer mal wieder her, aber nur für ein paar Monate im Jahr. Meine Frau und mein Kind (2.5 Jahre) sind in Polen und ich möchte sie immer mal wieder sehen.

WAS IST euer JOB?

Unser Hauptjob ist im Abwasch. Das heisst wir holen die vollen Wagen mit schmutzigem Geschirr auf dem Hofplatz oder nach einem Anlass, waschen es und räumen es wieder weg. Aber manchmal helfen wir auch auf dem Platz bei Hofarbeiten, wie zum Beispiel Tische umräumen, die Panoramastube einrichten, oder wenn die HofChuchi Hilfe braucht, helfen wir auch mal Karotten rüsten, oder Kürbis schneiden. Es ist vielfältig, aber es ist auch manchmal stressig.

WAS GEFÄLLT DIR HIER?

Das Restaurant ist cool und die Leute sind super. Wir haben einen schönen Kontakt untereinander, auch mit den Leuten im Büro. Das ist schön. Alle helfen sich gegenseitig. Besonders zwischen HofChuchi, HofArbeiten und HofBäckerei – egal wer gerade Hilfe braucht, wir helfen uns gegenseitig aus.

WAS gefällt euch weniger?

Unser Job kann schon sehr stressig werden, vor allem in der Kürbiszeit, wenn viele Leute auf dem Hof sind und dann noch Events stattfinden. In Zeiten, in denen weniger los ist, sind wir einfach weniger, die den Job machen müssen – es gibt immer viel zu tun.

Was ist euer liebstes Jucker-Produkt?

Andrzej: Das Schnitzel aus der HofChuchi – es ist das beste Schnitzel und es ist schön gross 😊

Giuseppe: Der Brunch mit Rösti, Eier und Speck

Andrzej: Ja, der Speck, ich esse sonst keinen Speck, nur hier in der Schweiz.

WAS MACHST DU in deiner Freizeit?

Andrzej: Die Arbeit ist streng, an meinen freien Tagen mach ich nicht viel. Manchmal geh ich im Sommer im Wald Pilze sammeln. Immer wenn ich Ferien habe, fahre ich natürlich nach Polen zu meiner Familie.

Giuseppe: Manchmal geh ich Velofahren. Oft bin ich aber auch zu müde, dann chillen ich einfach oder ich muss Wäsche waschen. Und ich geh auch gerne in die Berge – bei Sargans ist es super schön.

Was für ZUKUNFTSTRÄUMe hast du?

Andrzej: Der wird gerade umgesetzt. Ich habe das Haus meiner Mutter geerbt und baue es für meine Familie um. Wir brauchen definitiv mehr Platz.

Giuseppe: Ich möchte noch eine Ausbildung machen. Ich weiss noch nicht was genau. Vielleicht eine Kochlehre oder so. Abwasch ist jetzt mal ein Anfang. Aber dafür muss ich auch noch etwas besser Deutsch sprechen.

Wen sollen wir als nächstes vorstellen?

Marek (auch vom Abwaschteam) – wenn er mal etwas besser Deutsch kann 😉

Valérie ist Vollblutautorin des FarmTickers und immer zur Stelle wenn's "brennt". Sie mag schöne Texte und offene Worte. (Zum Portrait).

Beiträge von Valérie
Noch keine Kommentare zu “Andrzej und Giuseppe – Abwasch Dreamteam”

Weitere Berichte

Ist das noch ein «Hofladen»?

Antworten von Valérie

Was darf ein Hofladen verkaufen? Wo liegt die Grenze zwischen einem Hofladen und einem normalen…

Weiterlesen
Arbeit im ÖpfelGarte

Viel zu tun im ÖpfelGarte

Hofleben von Valérie

Im Jahr 2011 wurden auf dem Juckerhof die ersten Apfelsäulenbäume gesetzt, der ÖpfelGarte begann zu…

Weiterlesen

Am liebsten Ferien

Hofleben von Valérie

Vanessa ist seit letztem Juli bei uns. Gestartet ist sie allerdings in der HofKonditorei. Seither…

Weiterlesen

Gastronomie in Not

Hofleben von Nadine

Uns fehlt das Personal in der Gastronomie. Besonders, weil wieder Events stattfinden. Aktuell findet eine…

Weiterlesen

Doppelt genutzt ist besser

Hofleben von Valérie

Die meisten Eier, die man im Handel kriegt, stammen von Legehennen, deren einzige Aufgabe es…

Weiterlesen

Einfach «schaffen» gelernt

Hofleben von Valérie

9 Jahre lang geht man zur Schule und ahnt nichts Böses und plötzlich heisst es:…

Weiterlesen
×