Zucker In Der Confi
Antworten von Valérie

Zu viel Zucker in der Confi?

„Warum muss in der Konfitüre so viel Zucker drin sein?“ Immer wieder tauchen von unseren Kunden kritische Fragen zum Zuckergehalt unserer hofeigenen Confi auf. Das hat mehr als einen Grund. Einer davon macht sogar wirklich Sinn: Je mehr Zucker drin ist, desto länger ist die Konfitüre haltbar. Ist einfach so.

Aber es gibt einen zweiten Grund, und der ist erklärbar, wenn er auch bei vielen Leuten Kopfschütteln auslösen mag. Obacht – Beamtensprache! Für Kurzversion bitte ab dem nächsten Abschnitt weiterlesen.

Die Europäische Gemeinschaft hat in der so genannten „Konfitürenverordnung“ 2001/113/EG vom 20. Dezember 2001 festgehalten, dass Konfitüren und Co. aus einem Mindestanteil von 60% „löslicher Trockenmasse“ (also Zucker) bestehen müsse. Die einzelnen Mitgliedstaaten, die dem Vertrag unterliegen – und das tut aufgrund der bilateralen Verträge auch die Schweiz – dürfen jedoch in bestimmten Sonderfällen auch weniger lösliche Trockenmasse zulassen. Die Verordnung des EDI über „Obst, Gemüse, Konfitüre und konfitüreähnliche Produkte“ vom 23. November 2005 trug dieser Bestimmung Rechnung. In einer Änderung des EDI vom 2. Oktober 2012 AS/2012/5427 wurde festgehalten, dass der minimale Zuckergehalt bei 50% liegen muss, damit die Konfitüre weiterhin so heissen darf.

Kurz, die Konfi muss mindestens 50% Zucker enthalten, sonst darf sie nicht mehr so heissen, sondern gilt als „Fruchtaufstrich“. Das geht natürlich gar nicht. Auf unserem Hof machen wir Confi, aber sicher keinen Fruchtaufstrich. Deshalb mussten wir wohl oder übel unseren Zuckergehalt auf 50% erhöhen.

Jetzt wisst ihr Bescheid :-).

Valérie ist Vollblutautorin des FarmTickers und immer zur Stelle wenns "brennt". Die Medienwissenschaftlerin hat vor der Geburt ihres zweiten Kindes das Kommunikationsteam von Jucker Farm geleitet.

Beiträge von Valérie
Noch keine Kommentare zu “Zu viel Zucker in der Confi?”

Weitere Berichte

Kalb mit Fläschchen

“Faire” Milch?

Antworten von Valérie

Es wäre ein schönes Bild: Das Kälbchen trinkt bei der Kuh am Euter auf der…

Weiterlesen
Kürbisverkauf

Langfinger auf dem Hof

Hofleben von Nadine

Man glaubt es kaum, aber auf unseren Höfen herrscht nicht nur immer eine Einhorn-Glitzer-Regenbogen-Heile-Welt… Gerade…

Weiterlesen
Bächlihof Hofladen

Fair-Food – zu welchem Preis?

Antworten von Valérie

Am 23. September stimmt die Schweiz gleich über zwei Food-Initiativen ab: Die…

Weiterlesen
Mehl Reismehlkaefer

Die Sache mit dem Reismehlkäfer

Hofleben von Valérie

Es war in der Woche vor Ostern, als das Bäckerei-Team bei ihren routinemässigen Reinigungsarbeiten einen…

Weiterlesen
Spargelsauce alias Hollandaise

Die Hollandaise die keine ist

Hofleben von Nadine

Spargeln und Sauce Hollandaise gehören bei vielen Leuten einfach zusammen. Neu in unserem Hofladensortiment haben…

Weiterlesen
Rebstöcke vor Pfäffikersee

Folgen der Trinkwasserinitiative

Antworten von Valérie

Am 18. Januar 2018 wurde die Initiative «für sauberes Trinkwasser und gesunde Nahrung» mit 114’420…

Weiterlesen
×