Dominic Hoff
Hofleben von Valérie

Grosse Klappe mit was dahinter

«Döme» macht bei uns die Lehre als Koch. Dominic Hoff wie er mit bürgerlichem Namen heisst kommt von ganz hier in der Nähe - aus Fehraltorf. Bei der Lehrstellensuche verfolgte er zwei Optionen: Automobilfachmann für Nutzfahrzeuge sowie Koch. Technik interessierte ihn schon immer, er hat auch stets gerne "getüftelt". Auf der anderen Seite hat er schon als Kind gerne gekocht. Schlussendlich entschloss er sich für eine Kochlehre, da der Job mehr Kreativität zulässt.

Aber tüfteln tut er immer noch. So hat er zum Beispiel schon während der Schule ein gediegenes Grillmöbel mit allem Schnickschnack gebaut. Einfach so, ganz alleine. Demnächst steht ein Schrank an.

Als ich ihn frage wie er sich beschreiben würde, antwortet er mit einem verschmitzten Grinsen: «ruhig und introvertiert.» Ich habe ihn bei meinem Einsatz in der HofKonditorei etwas anders erlebt ;-). Er ist allerdings nicht der Einzige bei uns in der HofChuchi (Alex zum Beispiel ist auch nicht auf den Mund gefallen).

Jedenfalls ist er Koch geworden. Aber der junge Mann hat viele Interessen. Gut möglich, dass er noch ganz viele andere Stationen besucht in seinem Leben.

Küchen-Crew
Ein besonders cooler Teil unserer Küchen-Crew mit Dominic ganz rechts.

Seit wann arbeitest du hier?

Seit August 2017.

Was ist dein Job?

Ich mache hier die Lehre als Koch. Ich durfte schon ganz viel sehen: À la Carte-Betrieb im Winter, Banketts vorbereiten, Rüsten (das finde ich im Fall noch cool), Brunchs vorbereiten… Ich habe auch schon im Service mitgeholfen oder in der Bäckerei und in der Patisserie.

Wie bist du bei Jucker Farm gelandet?

Ich war in meiner Kindheit immer wieder hier. Als ich auf Lehrstellensuche war, habe ich per Zufall die Ausschreibung im Internet gesehen. Nach einem einwöchigen Probearbeiten erhielt ich dann gleich das Angebot für eine Lehrstelle.

Und findest du Koch immer noch einen guten Job?

Ja, es gefällt mir. Ob ich bis ans Ende meiner Tage Koch bleiben werde, kann ich noch nicht sagen, da die Welt in einem steten Wandel ist.

Was gefällt dir hier bei uns?

Dass ich hier auch als Koch Kundenkontakt habe. Ich mache besonders gerne Banketts.

Was magst du weniger gern an deiner Arbeit?

Man macht oft immer wieder etwas das Gleiche, das geht manchmal in den Rücken, das ist leider etwas unglücklich.

Was ist dein Lieblingsgemüse oder -obst- produkt?

Wassermelonen aus dem Rafzer Feld. Die sind einfach geil. Wir haben die zuhause auch mal angepflanzt, aber die hatten sehr viele Kerne drin.

Was machst du am liebsten ausserhalb der Arbeit?

Ich mache gerne Sport, gehe im Winter gerne Skifahren. Und Grillieren.

Und ja, ich bin immer wieder etwas am Basteln und Werkeln. Ich habe in der Schule ein raffiniertes Grillmöbel angefangen, und zuhause fertig gestellt. Mit Wasseranschlüssen, ausklappbaren Tischflächen und LED-Leuchten in verschiedenen Farben. Als Abschlussprojekt in der Schule habe ich eine Bar gebaut und als nächstes plane ich einen Schrank.

Hast du Zukunftsträume, die du uns verraten magst?

Wohin mich die Reise hinführt, kann ich zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht sagen. Auf der einen Seite liebe ich meinen Beruf, auf der anderen Seite fände ich einen Job im medizinischen Bereich (z.B. Rettungssanitäter) spannend. Zuerst möchte ich meine Lehre erfolgreich beenden und die RS machen. Was danach kommt, wird sich weisen.

Und Reisen oder so?

Hm… höchstens spontan…

 

Lust auch bei uns zu Arbeiten? Dann schau hier, ob wir eine freie Stelle haben, die passen würde:

Valérie ist Vollblutautorin des FarmTickers und immer zur Stelle wenn's "brennt". Sie liebt schöne Texte und hat vor der Geburt ihres zweiten Kindes das Kommunikationsteam von Jucker Farm geleitet (Zum Portrait).

Beiträge von Valérie
Noch keine Kommentare zu “Grosse Klappe mit was dahinter”

Weitere Berichte

Junger Koch mit Schwingbesen

Willkommen im Terrarium

Hofleben von Valérie

In einem sind Michi und ich uns einig: Der Jucker-Süssmost ist der beste, den es…

Weiterlesen
Robert Götze Koch

Go hard or go home

Hofleben von Valérie

Wenn der Spruch zu jemandem passt, dann zu Robert. Robert ging durch die härteste Koch-Schule,…

Weiterlesen
Nahaufnahme Wähenblech

67 Wähen an einem Tag

Hofleben von Valérie

Freitag, 7 Uhr. Gerade noch pünktlich habe ich es auf den Juckerhof geschafft. Bei Jucker…

Weiterlesen

Als Pinguin-Pflegerin auf die Falkland-Inseln

Hofleben von Valérie

Evelyn mags kühl. Wahrscheinlich rührt das daher, dass sie im Norden der Schweiz, genauer gesagt…

Weiterlesen

Jucker fährt mit dem Velo zur Arbeit

Hofleben von Valérie

Das Klima, das beschäftigt Jucker Farm dieses Jahr. Das ist aber nur einer der Gründe,…

Weiterlesen
Robert Brok

Der Lausbub aus Transsilvanien

Hofleben von Valérie

Robert ist jetzt ziemlich genau ein Jahr bei uns. Genau wie Csaba und Levi ist…

Weiterlesen
Juckerhof GrillZnacht MitSpargeln

GrillZnacht

Auf dem Juckerhof gibt es wieder jeden Abend Feines vom Holzkohlegrill.

Mehr erfahren
Juckerhof ÖpfelGarte Labyrinth

ÖpfelGarte

Der ÖpfelGarte besteht aus rund 6000 Säulen-Apfelbäumen, die 2 Irrgärten und ein Labyrinth bilden. Ab dem 4. Mai bis Anfang November täglich offen.

Mehr erfahren
Bächlihof BuureZmorge Aufschnitt

BuureZmorge

Jeden Samstag und Sonntag und an Feiertagen: Brunchen auf dem Bauernhof.

Mehr erfahren
×