Zu Jucker Farm
Spargelquiche
von Nadine

#FeldFood N °18: Spargelquiche

Endlich! Die Spargelsaison hat angefangen, die ersten weissen Spargeln sind in den Hofläden verfügbar, die Grünen kommen bald. Passend dazu freuen wir uns, dass wir das 18te FeldFood Rezept vorstellen dürfen: Die Spargelquiche.

Für dieses Rezept haben wir grüne Spargeln verwendet, da sie der Quiche mehr Farbe verleihen. Die Spargelquiche funktioniert natürlich auch mit weissen Spargeln. Die müssen lediglich etwas besser geschält und länger vorgekocht werden. Kennt ihr übrigens den Unterschied zwischen grünen und weissen Spargeln?

1 Quiche für 4-8 Personen

Benötigte Zeit: 1h30m

Ihr braucht:

  • 250g dunkles Ruchmehl
  • 1 Prise Salz
  • 130g kalte Butter
  • 1 mittelgrosses Ei
  • 3 EL Milch
  • Etwas Mehl zum bestäuben
  • Butter für die Form
  • 350g frischer grüner (oder weisser) Spargel vom Spargelhof
  • 1.5dl Vollrahm
  • 150g Magerquark
  • 3 Eier
  • 100g Reibkäse
  • Kürbiskerne nature
  • Pfeffer und Spargelgewürzsalz

Zubereitung:

Das Mehl mit dem Salz mischen und die Butter in kleinen Stücken beigeben.

Mit den Händen zu einer krümeligen Masse reiben (nicht kneten).

Anschliessend das Ei und die Milch beigeben und zu einem Teig zusammenführen.

Anschliessend wandert der Teig für mind. 30 Minuten in den Kühlschrank.

In der Zwischenzeit ein rundes Backblech (ca. 28cm) mit Butter einfetten.

Die Arbeitsfläche bemehlen und den kühlen Teig rund auswallen.

Danach in die Backform legen, gut andrücken und den Boden mit einer Gabel einstechen.

Bei 200° im Ofen für 10 Minuten Blindbacken. Nun ist er bereit für die Spargelfüllung…

Die Spargelenden etwas schälen, in ca. 3cm lange Stücke schneiden und im leicht köchelnden Wasser (mit etwas Salz und einem Stückchen Butter) 5-8 Minuten (je nach Dicke der Spargeln) vorkochen.

Den Sud nicht wegleeren, denn er kann für eine Spargelsuppe weiterverwendet werden oder abgekühlt macht er sich super als Pflanzenbewässerung!

Den Vollrahm, den Quark und die Eier mischen, den Käse dazureiben.

Die Kürbiskerne klein hacken und darunter mischen.

Den Guss in den Teigboden geben und die Spargeln darauf verteilen.

Würzen mit Pfeffer und Spargelgewürzsalz aus der HofManufaktur.

Dann geht's ab in den Ofen. Die Quiche muss bei 200° rund 25 Minuten backen.

Sie schmeckt sowohl warm und frisch aus dem Ofen wie auch abgekühlt oder noch am nächsten Tag.

Jetzt bewerten

1 STERN2 STERNE3 STERNE4 STERNE5 STERNE
(10 Bewertungen, Durchschnitt: 3,40 von 5)

Nadine kam von der Bank zum Bauernhof. Sie ist seit 2016 Marketing- und Kommunikationschefin bei Jucker Farm. Ihre Spezialität ist die digitale Kommunikation. Neben Ihrem Job reist sie leidenschaftlich gerne (Zum Portrait).

Beiträge von Nadine
Noch keine Kommentare zu “#FeldFood N °18: Spargelquiche”

Weitere Berichte

von Nadine

#FeldFood N°46: Apple-Pie

Krümeliger Mürbeteig, Apfel UND Zimt. Das ist Seelenfutter schlechthin, besonders – aber nicht nur –…

Weiterlesen
Rezept für veganen Zopf
von Valérie

#FeldFood N°44: Veganer Zopf

Für alle, die jetzt gleich mit den Augen rollen, weil im Titel das Wort «vegan»…

Weiterlesen
von Valérie

Wie funktioniert Bestäubung?

«Ja ja, haha, Bienli und Blüemli – wissen wir ja alle, wie’s geht, gell 😉»…

Weiterlesen
von Nadine

#FELDFOOD N°39: Weisse Spargeln mit Hollandaise

Spargeln mit Hollandaise, der Frühlingsklassiker schlechthin. Zeit, dass wir diesens Spargelrezept auch in unser FeldFood-Repertoir…

Weiterlesen
Selbst gemachter Löwenzahn Honig
von Valérie

Löwenzahn «Honig» selbermachen

Die Wiesen erblühen im Frühling knallgelb, der Löwenzahn überzieht schon fast wie in einer Invasion…

Weiterlesen
von Valérie

Rhabarber-Pausenbrötchen

Rhabarber in allen möglichen Dessertvariationen – das kennen wir schon – schmeckt super (z.B.

Weiterlesen
×