Corona Jucker Farm
Farmticker Icon Antworten Antworten von Nadine

Auswirkungen Corona-Virus auf unsere Höfe

Der Bundesrat hat heute, 13. März 2020 weitreichende Massnahmen zur Eindämmung der Corona-Virus-Epidemie festgelegt. Alle aktuellen Informationen findet ihr auf der Website des BaG. Aufgrund dieser Massnahmen haben wir folgendes beschlossen.

Hofladen offen, Gastronomie geschlossen

Jucker Farm schliesst ab sofort und bis auf Weiteres den Gastronomie-Betrieb auf dem Juckerhof in Seegräben und dem Bächlihof in Jona. Das bedeutet; kein Brunch, kein Mittagessen. Die Hofläden auf allen Höfen bleiben geöffnet und das Angebot wird erweitert.

Als Bauernhof fühlen wir uns gerade in einer Krise wie dieser verpflichtet, unseren Beitrag für die Ernährung der Schweizer Bevölkerung zu leisten. Deshalb fokussieren wir uns jetzt auf die Produktion und die Verarbeitung unserer landwirtschaftlichen Produkte auf dem Feld, in der  Bäckerei und Manufaktur.

Die Fakten:

  • Die Hofläden auf dem Juckerhof, Bächlihof und Spargelhof bleiben geöffnet.
  • Keine Gastronomie auf dem Juckerhof und Bächlihof.
  • Der Hofplatz, der Geisslipark, die Spielplätze sind ebenfalls geschlossen.

Für besonders vorsichtige Gäste: Die Jucker Produkte sind auch online erhältlich auf www.juckershop.ch.

Wir werden in den kommenden Tagen hier auf dem FarmTicker laufend berichten über die aktuellsten Entwicklungen, was diese Änderungen für uns als Betrieb bedeuten usw.

Update 14. März

Innert kürzester Zeit konnten die Hofrestaurants auf dem Juckerhof und Bächlihof in erweiterte Hofläden umgebaut werden. Grosses Dankeschön an alle Beteiligten, das nennt man TEAMWORK! Die Küche und HofManufaktur läuft auf Hochtouren, um Food Waste zu vermeiden, denn schliesslich wird ein grosser Teil unserer selber angebauten Produkte in der Gastronomie verwendet. Diese Massnahmen wurden bereits ergriffen:

  • Die vorbereiteten Brunch-Platten stehen den Mitarbeitenden als Mittagsmenü zu Verfügung. Yummie!
  • Ein Teil der bereits gekochten Lebensmittel können einem Altersheim in Wetzikon abgegeben werden.
  • Es wird eingekocht, eingemacht und tiefgefroren was das Zeug hält.
  • In der Manufaktur wird bereits an TakeAway Menüs getüfelt... Bereits morgen Sonntag sollen gewisse Backwaren oder Menüs in den Hofläden verfügbar sein.

Unsere Lager sind voll mit frischem regionalen Gemüse, Obst und Früchten. Ausserdem haben wir genügend Eingemachtes, Pasta, Sugo, Suppen, Müesli, Brot sowie regionale Käse- und Fleischspezialitäten im Angebot. Morgen Sonntag sind die Hofladen ebenfalls geöffnet.

Per Sonntag, 15. März haben wir auch Take-Away Produkte im Angebot.

Update 17. März

Unsere Hofläden auf dem Juckerhof in Seegräben, dem Bächlihof in Jona und auf dem Spargelhof in Rafz bleiben geöffnet. Unsere Produkte sind weiterhin zudem online verfügbar: www.juckershop.ch.

Das gesamte "Ausflugsangebot" auf dem Juckerhof und Bächlihof wird eingestellt. Das betrifft die Spielplätze, den Geisslipark, die Strohhüpfburg usw. Bitte verweilen Sie nicht auf unseren Höfen, auch wenn das Wetter einladend ist... Halten Sie Abstand.

Nadine kam von der Bank zum Bauernhof. Sie ist seit 2016 Marketing- und Kommunikationschefin bei Jucker Farm. Ihre Spezialität ist die digitale Kommunikation. Neben Ihrem Job reist sie leidenschaftlich gerne (Zum Portrait).

Beiträge von Nadine
Noch keine Kommentare zu “Auswirkungen Corona-Virus auf unsere Höfe”

    Weitere Berichte

    Qualle Kuerbisausstellung 2020

    Das war die Kürbisausstellung unter Corona

    Hofleben von Valérie

    Die letzten Figuren sind abgebaut, dieses Wochenende wurde der Schalter von «Kürbis» auf «Weihnachten» umgelegt.

    Weiterlesen

    Winterwunderland auf dem Bauernhof

    Hofleben von Nadine

    Die Kürbissaison neigt sich langsam dem Ende zu. Die Tage werden kürzer und kühler, der…

    Weiterlesen
    Mitarbeiterin Florica Deac

    Mademoiselle les Meringues

    Hofleben von Valérie

    Florica heisst eigentlich Floarea. Ihre Mama, die fast gleich heisst, haben wir hier auf…

    Weiterlesen
    Flori Deac

    Flori – immer mit Herzblut

    Hofleben von Valérie

    «Flori» heisst eigentlich Floare und kommt aus Rumänien. Und bei der Aufgleisung dieses Interviews gab…

    Weiterlesen
    Simon Favre, Schweizer Meister 2020

    Newcomer ist Schweizer Meister

    Hofleben von Valérie

    Heuer fand die Schweizer Meisterschaft im Kürbiswiegen ohne Publikum statt. Der Grund war, wie überall,…

    Weiterlesen
    Birnensorten

    Die wichtigsten Birnensorten

    Saison Lexikon von Valérie

    Die Birnenernte ist in vollem Gange und da wir euch auch Kürbis- und Apfelsorten erklärt…

    Weiterlesen
    ×