Zu Jucker Farm
Ueli Mit Pferd Und Abzeichen
von Valérie

Wo sind die Pferde?

Auch wenn sie nicht offizieller Bestandteil des juckerschen Hofzirkus waren: Etwas versteckt an der Hinterseite der Scheune waren lange Zeit zwei Pferde zu Hause. Eines war Uelis Pferd Luca, die in ihren besten Jahren famose Ergebnisse im Springsport erzielt hatte. Das andere war Pedro, der den Bächlis (vom Bächlihof) gehört hatte. Warum «hatte»? Ihr ahnt es: Die beiden Pferde sind nicht mehr da.

Was ist mit den beiden Pferden passiert?

Luca war bereits eine sehr alte Pferdedame. Ihr ganzes Leben lang – 27 Jahre waren es am Ende – hatte sie auf dem Juckerhof verbracht und durfte in jungen Jahren viele erfolgreiche Wettkampfteilnahmen verzeichnen, wie schon ihre Mutter.

Leider ging es Luca seit Ende letzten Jahres nicht mehr gut. Sie hatte sich eine bakterielle Infektion mit einer anschliessenden Blutvergiftung eingefangen. Die Antibiotikatherapie hatte zwar angeschlagen, aber hat eine Kaskade von gesundheitlichen Folgeproblemen losgetreten. Schlussendlich blieb nichts mehr anderes übrig, als sie von ihren Leiden zu erlösen. Deshalb wurde Luca Mitte Januar vom Tierarzt eingeschläfert… Tschüss Luca, wir werden dich vermissen hier auf dem Hof!

Der kleinere Pedro war von Anfang an als «Beistellpferd» von Luca auf dem Juckerhof – ihr Boxenkumpel sozusagen. Denn Pferde dürfen in der Schweiz nicht alleine gehalten werden. Gemäss Tierschutzvorschriften muss ein Pferd ein anderes Pferd mindestens sehen, hören oder riechen können (Quelle: BLV.ch).

Es war von Anfang an klar, dass Pedro – wenn Luca dereinst nicht mehr da ist - nicht mehr auf dem Juckerhof bleiben können wird. Deshalb hat man für Pedro privat eine andere Lösung gefunden.

Keine Pferde mehr

Fest steht: Es gibt keine Pferde mehr auf dem Juckerhof. Was jetzt mit den beiden Pferdeboxen und der dazugehörigen Koppel geschehen wird, ist noch unklar. Die Situation ist noch relativ frisch und wir müssen erst schauen, wie wir den Platz am besten nutzen können. Neue Pferde wird es sicher nicht mehr geben. Gut möglich, dass auf der Wiese neben den Lindenplatz bald einmal unsere Rasenmääher zu Besuch sein werden. Alles weitere wird sich ergeben…

Valérie ist Vollblutautorin des FarmTickers und immer zur Stelle wenn's "brennt". Sie mag schöne Texte und offene Worte. (Zum Portrait).

Beiträge von Valérie
Noch keine Kommentare zu “Wo sind die Pferde?”

Weitere Berichte

Können Hofläden rentieren?
von Valérie

Können Hofläden rentieren?

Es ist ein bekanntes Szenario. Das kleine Lädeli um die Ecke muss nach vielen Jahren…

Weiterlesen
von Valérie

Tschau, Familie

Es ist soweit. Am Donnerstag lege ich die Feder (bzw. meine Tastatur) nieder, mit der…

Weiterlesen
Michel Zwahlen
von Valérie

Michel – gastronomischer Tausendsassa

Ich geb’s zu, ich habe Michel für ein Mitarbeiterportrait angefragt, weil ich ahnte, dass er…

Weiterlesen
Nils Mathias
von Valérie

Nils – die Basis liefern für «geilen Scheiss»

Heute stellen wir euch Nils vor, unseren HR-Chef. Aufgewachsen ist er in Uster. Ins Arbeitsleben…

Weiterlesen
Frost - schneebedeckte Kirschblüten
von Valérie

Frost – mit einem blauen Auge davon gekommen

Es ist eine Situation, wie sie immer mal wieder vorkommt. Besonders dann, wenn es früh…

Weiterlesen
von Valérie

Der ÖpfelGarte öffnet wieder seine Türen

Endlich ist es soweit: Der ÖpfelGarte auf dem Juckerhof öffnet wieder seine Türen. Nachdem…

Weiterlesen
×